RallyeAbenteuer 2012 – 14 Tage hellwach. 7.500 Kilometer im wilden Ritt um die Ostsee. In einem Wagen, von dem Dein Vater heute noch träumt. In einer Landschaft, so schön, dass sie Dir den Atem raubt. Und in einem Natur-Ereignis, so aufregend, dass Du einfach nicht mehr schlafen willst: den weißen Nächten. Du fährst mit Deinem Team über holprige Straßen, vorbei an weißen Stränden, einsamen Schären, rauen Kliffs und tiefen Fjorden – mitten durch robuste Nadelwälder, die unglaubliche skandinavische Natur und die abgefahrene Kultur der Baltischen Staaten. Mit dem Baltic Sea Circle bringen wir Dich an den nördlichsten Zipfel des Kontinents: das Nordkap. Hier steht die Welt um diese Jahreszeit Kopf. Du blickst in die unbeschreibliche Weite der Landschaft und Sonnenstrahlen kitzeln Dein Gesicht – um Mitternacht! Und damit Du die weißen Nächte auch richtig feiern kannst, lassen wir zur Rallye-Halbzeit eine Party steigen… Hallo Abenteurer und Rallye-Freund, worauf wartest Du? Sei ein Abenteurer. Die Tour startet zum zweiten Mal – es sind nur noch Startplätze für ein begrenzte Anzahl von Teams frei. Der Anmeldezeitraum für die dritte Anmelderunde startet am 01.02.2012 um 18.00 Uhr! Die Anmeldung wird umgehend geschlossen, nachdem die Anzahl der zulässigen Teams erreicht ist. Dieses Datum solltest Du Dir also fett in Deinem Terminkalender markieren. Wenn Du Dich jetzt registrierst erhälst Du immer brandaktuell die neusten S.A.C. News und auch Reminder zu den Rallye-Anmeldungen. -Möge das Abenteuer mit Dir sein- Jetzt registrieren und am 01. 02.2012 anmelden! „The Baltic Sea Circle 2012“ startet am 16. Juni 2012 in Hamburg. Ziellinie: 30. Juni 2012 in Kopenhagen, Dänemark. Alle Details unter http://balticrally.superlative-adventure.com   Das Video zur Ralley: YouTube.de/RalleySAC2012: “Just a shorty” Die Strecke:   In der heutigen Wegwerfgesellschaft spielt das Thema Recycling eine immer größer werdende Rolle. Doch die meisten haben bei diesem Thema eigentlich nur Abfall im Kopf. Was genau heutzutage alles recycelt wird, wissen die Wenigsten. Vor kurzem noch belächelt, schafft es eine Firma, dass diese neue Art des Recycling inzwischen Marktfähig ist. Kannst Du dir vorstellen eine Jacke aus alten Plastikflaschen zu basteln? Nein? Die Firmen Unifi und der Stoff- Hersteller Polartec schon und präsentieren ein textiles „Take-Back Programm“ mit dem Namen „Repreve“. Wie funktioniert das Ganze fragt man sich nun. Bei diesem Recycling-Vorgang werden verschiedenste, auf Polyester basierende Stoffe zu Granulat verarbeitet und eingeschmolzen. Diese Masse wird im folgenden Arbeitsschritt heiß durch eine Lochmaske gepresst, kühlt nach Austritt ab und wird so zu einem Faden, der 8 Mal dünner ist als ein menschliches Haar. Dieses Material kann nun zu Garn gesponnen werden, wie es sonst auch bei „frisch“ produzierten Kunstfasern der Fall ist. Durch dieses Verfahren wurden nun allerdings 6 elementare Arbeitsschritte, und vor allem der Einsatz von Rohöl eingespart. Bei der Produktion von Repreve wird so für 1 Pfund (ca. 0,45 kg) der Energieaufwand von etwa 72,7 Liter Gasolin eingespart. Anders gesagt besteht 1 Pfund Repreve Garn aus etwa 27 Wasserflaschen. Unvorstellbar! Wenn man sich vor Augen führt, dass jedes Jahr mehr als 21 Milliarden Kunststoffflaschen auf Mülldeponien eingehen, ist das schon ein beachtlicher Beitrag. Dabei erfüllen die produzierten Fasern sogar den bekannten Oeko-Tex Standard 100. Die von Polartec produzierten Stoffe finden sich inzwischen bei nahezu allen großen Outdoor Marken wieder: Ob Patagonia, Marmot oder TheNorthFace, alle haben inzwischen die riesigen Vorteile des „Recycling-Stoffes“ zu schätzen gelernt. Zwar nimmt dieser Stoff aktuell nur ein Bruchteil der Gesamtproduktion ein, die Tendenz ist aber – auch auf Grund der Ressourcenknappheit – stark steigend. Wer einmal sehen möchte, welche Footprints seine Kleidung hinterlässt, kann sich auf der Patagonia Homepage z.B. anschauen, wie viel CO2 Emission durch Herstellung und Transport entstanden ist. http://www.patagonia.com/eu/deDE/footprint/index.jsp HyVent ist eine hochwertige, wasserdichte und atmungsaktive  Polyurethan (PU) Beschichtung mit einer Wassersäule von 25.000mm auch nach mehreren ( ca 20) Waschungen. Sie besteht aus mehreren Schichten,wobei jede Schicht ihre eigene Funktion hat. 1.Schicht: Mikroporen  halten Wassermoleküle ab und lassen Dampf durch. 2.Schicht: Große Poren sorgen für eine erhöhte Atmungsaktivität 3. Schicht: Schützt die Mikroporen und gewährleistet eine dauerhafte Wasserdichtigkeit HyVent wird zu zweilagigen Materialien verarbeitet,d.h. die Beschichtung wird innseitig auf das Außenmaterial aufgebracht und durch ein separates Innenfutter aus Mesh oder Taft geschützt. Atmungsaktivität 10.000/m²/24h Pibella, die Urinierhilfe für Frauen Die Zeiten, eine Urinella selber basteln zu müssen, sind vorbei. Mit dem Modell Pibella Travel kann “Frau” problemlos unterwegs im Zug, auf Raststätten, Zeltplätzen oder Restaurants die WC-Anlagen ohne Berührung des WC-Ringes benützen. Auch auf Auslandsreisen, im Urlaub oder im Auto ist die Pibella Travel ein sehr kleiner, praktischer und dabei sehr hygienischer Begleiter. Das Schwierigste ist bei der ersten Anwendung das Entspannen. Nachher weiß “Frau”, wie einfach es funktioniert. Die perfekte Urinierhilfe wird vom Teenager bis zur Oma geschätzt. ……..also schnell nach der neuen, kuschelig warmen Winterjacke Ausschau halten! Moni, Mitarbeiterin bei Unterwegs Oldenburg: Lange bin ich im Laden drumherum geschlichen, durfte ihn schon an vielen Kundinnen bewundern. Ein traumhafter Schnitt, schlichte Eleganz und noch dazu eine hohe Funktionalität zeichnen ihn aus: meinen neuen Tres-Parka von Patagonia, den ich mir jetzt “gegönnt” habe. Ein richtiges Lieblingsstück! Er ist kuschelig warm, und durch den taillierten Schnitt sieht man nicht gleich nach Michelin-Männchen aus. Die Dauneninnenjacke kann man raus nehmen, so dass ich ihn das ganze Jahr über tragen kann- das hat mich endgültig überzeugt! Details: Langer, wasserdichter 3-in-1-Mantel mit auszippbarem Dauneninnenmantel für extreme Kälte Tres Parka – très chic – très warm! Einzigartiger Doppelmantel – soweit uns bekannt bei keinem anderen Hersteller im Sortiment. Das Prinzip der klassischen Doppeljacke wurde hier weitergeführt und auf Mantellänge erweitert. Außen schützt ein wasserdichter Mantel vor Wind und Regen und kann das ganze Jahr über eingesetzt werden. Der Dauneninnenmantel mit ultrawarmer 600er-Füllkraft Daune isoliert und hat schicke, W-förmige Steppnähte und verdeckte Reißverschluss-Handwärmtaschen und kann in den Außenmantel eingezippt werden. So trägt er selbst in sehr kalten Klimaten zu wohliger Wärme und Wetterschutz bei. Der wind- und wasserdichte Tres Parka kombiniert drei Jacken in einer, sodass man sich bei wechselhaftem Wetter nicht ständig umziehen muss. Der Saum dieses Wintermantels endet über dem Knie.  

Fahrt Ihr in den Sommermonaten z.B. Richtung Norwegen oder Schweden, dann vergesst bloß nicht Euer Anti-Mücken-Mittel! Als ich im Juli in der Handangervidda unterwegs war, hätte ich ohne mein Deet so wieder nach Hause fahren können. Die riesigen Mückenschwärme hätten mich wahrscheinlich aufgefressen. Aber so hab ich mich morgens einmal mit Deet eingesprüht und keinen Mückenstich bekommen. Sie umschwirren einen zwar noch, aber trauen sich nicht mehr zu landen! Nur beim Einsprühen auf Kunststoffe achten, die vertragen das nicht. So hat meine Armbanduhr nun einige bleibende Flecken.
 

Care Plus® Anti-Insect Deet Spray 40% ist das wirksamste Anti-Insektenmittel für die Haut

Das stärkste in Deutschland zugelassene Insektenabwehrmittel zum Aufsprühen auf die Haut - für alle Gegenden, in denen die Gefahr der Krankheitsübertragung höher ist als eventuelle Nebenwirkungen. Das Deetspray ist für tropische Reiseziele genauso geeignet (Malaria, Dengue Fieber und Gelb Fieber Risikoländer) wie für europäische Regionen. Die aktive Substanz Deet ist sowohl hochwirksam gegen Mosquito-Stiche, wie auch gegen Zeckenbisse. Deet ist das effektivste Mittel gegen Moskitos (Malaria), Pferdebremsen und gegen Zecken und ist auch wirksam gegen große Pferdebremsen, Stechmücken und kleine Mücken. DEET Produkte werden auf der bloßen Haut angewendet. Dieses Produkt ist amtlich registriert und erfüllt alle Anforderungen hinsichtlich der Gebrauchssicherheit und der Wirksamkeit.

Bequemer Keen Freizeitschuh Timmons Mid Gibt es eigentlich Übergangsschuhe? Mit dieser Frage hat sich Unterwegs Mitarbeiter Daniel etwas länger beschäftigt. Hier seine Gedanken: Natürlich gibt es für jedes Wetter das passende Paar Schuhe. Für die “Übergangszeit” fehlte es in meiner persönlichen Schuhsammlung aber noch. So habe ich mich auf die Suche gemacht und bin bei der Firma Keen fündig geworden. Das Modell Timmons Mid ist es geworden. Der Schuh hat sich beim zur Zeit vorherrschenden Wetter als optimal geeignet erwiesen. Dank der wirklich bequemen Passform lässt er sich locker noch durch dicke Socken aufrüsten und sollte damit auch noch bei niedrigeren Temperaturen warm genug sein. In der von mir gewählten Farbe gargoyle (grau) ist der Schuh optimal mit Jeans kombinierbar und einfach ein bequemer und modischer Alltagsschuh in 3/4 Höhe. Absolut die richtige Kaufentscheidung.
Wollmütze Amrum von Leuchtfeuer

Garantiert auch für Dickköpfe geeignet!
Es gibt bestimmt ein paar unter Euch, die das Problem kennen: die meisten Mützen sind zu eng oder im Umkehrschluss der Kopf zu dick! Unser Mitarbeiter Daniel berichtet: Ich habe mit der folgenden Mütze dieses Problem ad acta gelegt. Die wunderbar weiche Wollmütze "Amrum" von Leuchtfeuer aus dem schönen Bremer Land ist so elastisch und bequem, dass auch Dickköpfe keine Probleme mehr haben. Die weiche Merinowolle trägt sich total angenehm und kratzt bisher überhaupt nicht. Beim Stil ist der Name Programm: eine klassische Küstenmütze, die aber einfach zeitlos ist und die ich zu allem tragen kann!

  Das G-1000 ® Material zeichnet sich besonders durch seine Robustheit und Vielseitigkeit aus und ist daher ein echter Fjällräven Klassiker. Aufgrund seiner idealen Outdoor-Eigenschaften wird es in vielen Produkten verarbeitet, von Jacken über Hosen bis hin zu Caps
G-1000 ® ist leicht und trotzdem sehr widerstandsfähig gegen Abnutzung. Zum Vergleich – es ist mehr als doppelt so strapazierfähig wie Jeansstoff. Der Fjällräven G 1000 ® Stoff verfügt außerdem über ein hartes und dichtes Webmuster. Dieses macht das G-1000 ® nahezu winddicht und bietet guten UV-Schutz. Außerdem schützt der Stoff durch seine dichte Struktur wirksam vor Stechmücken. Diese tollen Eigenschaften kombiniert der Stoff zudem mit hoher Atmungsaktivität, kurzer Trocknungszeit und ist je nach Imprägnierung (im Folgenden mehr dazu) leicht bis stark wasserabweisend.