Bereits seit einem Jahr begeistert das UP Kletterzentrum das Oldenburger Land und Umgebung. Am 01. März 2015 lädt euch das Team daher passend zu seinem ersten Geburtstag von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum Tag der offenen Tür in Hundsmühlen ein. Nähere Infos über diesen besonderen Tag und das Angebot des UP erfahrt ihr in dem folgenden Beitrag. UP-Oldenburg2Mehr als 15.000 Besucher im ersten Jahr… Alleine im Zeitraum Februar bis Dezember 2014 begrüßte das Team vom UP rund 15.000 Besucher und zählt mittlerweile 5400 Mitglieder. Diese Besucherzahl beinhaltet die Individual-Boulderer und -Kletterer, die Kursbesucher sind ausgenommen. Der altersunabhängige und generationsübergreifende Sport hat Erwachsene wie auch Kinder längst in seinen Bann gezogen. Ganz gleich, ob mit Freunden, Familie, Arbeitskollegen oder alleine. Klettern ist Kult! Die Sportler/innen kommen jedoch nicht nur aus Oldenburg. Auch von der holländischen Grenze, aus Bremen, aus Wilhelmshaven etc. zieht es begeisterte Vertikalsportler in das junge Kletterzentrum. Das bunte Angebot des UP ist sehr vielseitig und hat sich schnell herumgesprochen. Ob Klettern, Bouldern, Krafttraining, Slacklining oder andere Sportarten, wie Beachvolleyball und Tennis es ist für (fast) jedes Sportlerherz das Richtige dabei. Neben dem Individualsport gibt es für jeden auch ein sportliches Kursangebot. Aktuell sind acht Gruppen im UP aktiv, die sich regelmäßig in der Indoor-Kletterhalle treffen So können alle gemeinsam ihre Leidenschaft für den Klettersport ausleben.   UP KletterzentrumEin breites Angebot für große und kleine Kletterfans Das UP bietet euch zahlreiche Angebote und Möglichkeiten eure Körper, Kraft und euren Geist herauszufordern und eure Ausdauer auf die Probe zu stellen. Neben der Campus-/Steckboard Kombination und der Klimmzugstange, sind alleine in den vergangenen drei Monaten das Trainingsbier (von Wataaah), Rollyballs, die Rolly-Bar (Lapis), Ringe und die geneigte Sprossenleiter hinzugekommen. Ihr seht, eurem Muskelkater steht also nichts mehr im Wege 🙂 Doch auch im Boulderbereich erwartet euch etwas Neues. Mit Obitz hat das UP einen sehr kompetenten und neuen Griffpartner an seiner Seite dazugewonnen. Der Riss (Umlenker 22) ist somit ein weiteres Highlight in der Indoor-Kletterhalle. Ab sofort kann sich jeder an der Risskletterei probieren – sei es im Vorstieg oder auch im Nachstieg. Zudem bietet das UP in Zusammenarbeit mit der Oldenburger Sektion des DAV (Deutscher Alpenverein) ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Kursen an.   UP-Oldenburg-Tipp-UnterwegsIn Schnupperkursen wie dem Start-UP, Schulklassenklettern, Kindergeburtstag oder Betriebs- und Vereinsklettern erhaltet ihr einen ersten Einblick in die vertikale Welt – ganz nach dem Motto: “Einfach mal hineinschnuppern und die Höhenluft genießen!” Daneben gibt es auch Kurse zum Erlernen der Sicherungs- und Knotentechniken, die für’s Kletter nentscheidend sind, weiterführende Kurse und Technikkurse. Menschen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung können sich beim therapeutischen Klettern wieder auf die Beine stellen. Auch der Offene Klettertreff erfreut sich großer Beliebtheit. Als Treffpunkt für Vertikalsportler ohne Kletterpartner ins Leben gerufen, hat sich der OK bei vielen in der Kletterwoche manifestiert. Darüber hinaus bereichert das Oldenburger Parkour-Team das UP seit Anfang des Jahres um eine weitere körperbewusste Sportart. Das Parkour-Team Oldenburg hat hier seine Trainingsstätte für das Indoortraining aufgebaut und lädt ebenfalls zum Mitmachen ein. Unser Tipp: Eine kleine Vorführung erhaltet ihr am 01. März 2015 beim Tag der offenen Tür im UP Kletterzentrum. Und wer nach dem Sport Entspannung braucht oder ohne Sport Ausruhen möchte, kann in der Saunalandschaft stressfrei die Beine hochlegen. Hineinschnuppern erwünscht! Am kommenden Sonntag, den 01. März 2015 wird von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geklettert – das UP feiert seinen ersten Geburtstag. In der Zeit wartet auf euch ein spannendes Programm mit Klettern, Bouldern, Slacklinen u.v.m. Kostenfrei können sich alle auch an der Wand bewegen. Trainer stehen bereit und sichern die Unerfahrenen. Bei Fragen informiert euch das Team des UP gerne über das Kursangebot, die Abläufe oder die Bedingungen zum selbstständigen Klettern. Im Bistro wird dann für das leibliche Wohl gesorgt. Bei einem schmackhaften Angebot aus Herzhaftem und Süßem findet jeder das Richtige. Neben der gemütlichen Atmosphäre wird euch ein ausgezeichneter Blick in die Halle gegönnt. So schmeckt das Essen gleich viel besser. In der Halle stellt sich der DAV mit einem Stand vor. Die Mitglieder beraten euch gerne an ihrem Infostand und stellen euch ihre Kurse persönlich vor.   HunteBigRocks-Kletterwettkampf-OldenburgDer erste Oldenburger Kletterwettkampf… Nur 13 Tage nach dem Tag der offenen Tür wartet schon das nächste Highlight auf Euch: Der erste offizielle Kletterwettkampf Oldenburgs. Bei den “HunteBigRocks” haben Kletter- und Boulderfans (Anfänger sowie Experten) am Samstag, den 14. März 2015, die Gelegenheit ihre Ausdauer und Technik mal so richtig auf die Probe zu stellen und innerhalb von fünf Stunden so viele Routen/Boulder wie möglich zu bezwingen. Es warten insgesamt knapp 200 Kletter- und Boulderrouten auf die Teilnehmer. Jeweils zwei Kletterer bilden dabei ein Team. Die Punkte erhalten sie dann, wenn beide eine Route geschafft haben. Es ist hierbei ganz egal, ob ihr nur bouldert, klettert oder beides macht. Viel wichtiger ist es so viele Routen wie möglich zu klettern. Taktik ist also das Stichwort! Die HunteBigRocks sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene oder Profis geeignet. Auf die Gewinner und alle anderen Teilnehmer warten zudem attraktive Preise. Unter anderem habt ihr die Chance auf einen von zwei unserer Unterwegs Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 100 Euro, einen von zwei stylischen Chalbags von Skylotec in den Farben grey oder white sowie auf eine von zwei Unterwegs Karabinertassen. Zusatzpunkte könnt ihr übrigens über ein besonders kreatives Team-Wettkampf-Outfit gewinnen.

 Das erwartet euch ab Frühjahr 2015…

Summertime im UPLangsam wird es wieder warm und die Tage werden länger. Neben den zahlreichen Angeboten im Innenbereich bietet das UP auch draußen einige Möglichkeiten, euch fit zu halten. So stehen euch unter anderem drei Slacklines in unterschiedlichen Höhen und Längen sowie die beiden Volleyballnetze (stündliche Buchung möglich) schon bald zur Verfügung. Mit ein bisschen Sand und viel Einfallsreichtum hat das UP seinen Beachbereich noch gemütlicher gemacht und plant den Außenbereich noch chilliger zu organisieren. Ihr dürft euch daher schon bald auf gemütliches Abhängen in Hängesesseln und -matten freuen, in denen ihr euch vom harten Training erholen könnt. Bistro-UP-KletterhalleFür das leibliche Wohl sorgt übrigens das Bistro. Auch hier sind wieder einige Leckereien und Snacks hinzugekommen. Besonders zu empfehlen ist hier das Chili con Carne. Aber auch Flammkuchen und Pizzen sorgen für den nötigen Energienachschub für die nächste Runde. Eines steht fest… im UP wird es nie langweilig!          

Hier noch einmal alles auf einen Blick

Tag der offenen Tür und erstes Jubiläum am 01. März 2015 Wo?                                                              UP-Kletterzentrum Oldenburg, Diedrich-Dannemann-Str. 87 in 26203 Hundsmühlen Wann?                                                         Sonntag, 01.03.2015 11: Uhr bis 18:00 Uhr   Das erwartet euch: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr:                            Stündlich betreutes Klettern für Jedermann 11:30 Uhr / 13:30 Uhr und 15:30 Uhr:     Ausgleichstraining: Tipps zum gesundheitserhaltenden Ausgleichstraining 12:00 Uhr / 14:00 Uhr und 16:00 Uhr:     Sturztraining mit erfahrenen Trainern 12:30 Uhr / 14:30 Uhr und 16:30 Uhr:     Showklettern 13:00 Uhr / 15:00 Uhr und 17:00 Uhr:     Klettertraining “Spezial” – Einführung in das Training am Campusboard & Co

Eintritt und sämtliche sportlichen Angebote sind an diesem Tag kostenlos!

      HunteBigRocks Klettermarathon am 14. März 2015 Wo?                                                              UP-Kletterzentrum Oldenburg, Diedrich-Dannemann-Str. 87 in 26203 Hundsmühlen Wann?                                                        Samstag, 14.03.2015 Startgebühr:                                             10 Euro pro Team (inkl. Verpflegung) (Registrierung und  Ausgabe der Startunterlagen: 12:00 Uhr bis 13:15 Uhr) Einweisung:                                            13:30 Uhr Wertungszeit:                                        14:00 Uhr bis 19:00 Uhr Siegerehrung:                                        20:00 Uhr   Anmeldung bis zum 08.03.2015 Wie sich die Produkte von Nite Ize und Ruffwear in meinem Alltag schlagen und weshalb sowohl Hundedame Nala als auch unser Zwerg ab sofort abends noch sicherer und sichtbarer unterwegs sind, erfahrt ihr in dem folgenden Blogbeitrag.   VAUDE-Reflexmanschette-UnterwegsNoch mehr Sicherheit im Straßenverkehr Obwohl ich mich bereits im vergangenen Jahr mit einigen Reflektoren für meine tägliche Runde mit unserer Fellnase Nala ausgestattet hatte, musste ich feststellen, dass Reflektoren allein noch nicht ausreichend sind, um abends draußen auch wirklich nicht übersehen zu werden. Auf dem Rad erfüllten sie zwar voll und ganz ihren Zweck, aber beim Spazierengehen stellte ich fest, dass ich hier ruhig für noch mehr Sichtbarkeit sorgen sollte. Spätestens nachdem ich regelmäßig von einigen unserer Nachbarn darauf angesprochen wurde, dass Nala trotz Licht noch nicht auf Anhieb als Hund erkennbar sei, suchte ich mir einige unserer Artikel von Nite Ize und Ruffwear aus unserem Lager heraus und nahm diese zu Testzwecken mit nach Hause.   So schlagen sich Nite Ize und Ruffwaer in meinem Alltag Nachdem ich mir einen Überblick in unserem Sortiment verschafft hatte, entschied ich mich schließlich für die folgenden Artikel:
  • SpotLit von Nite Ize
  • TwistLit von Nite Ize
  • Track Jacket Hundewarnweste von Ruffwear
  • LED Cinch Marker Leuchtband mit Schlaufe von Nite Ize
SpotLit-Unterwegs SpotLit von Nite Ize Als erstes testete ich das SpotLit von Nite Ize. Diese kleine LED Lampe ist sehr simpel im Gebrauch und noch dazu richtig schön hell (bis zu 300 m Sichtbarkeit). Es handelt sich dabei um ein wasserdichtes Signallicht, das ich dank eines praktischen Edelstahl Karabiners schnell und einfach an Nalas Halsband anbringen konnte. Der Karabiner ist übrigens so klein, dass er sich bequem auch am Reißverschluss fixieren lässt. Mittels des Druckknopf-Schalters besteht außerdem die Wahl zwischen zwei Modi: Dauer- und Blinkmodus. Die Batterien sind im Lieferumfang enthalten und erreichen eine Leuchtzeit von bis zu 20 Stunden. Das SpotLit ist derzeit in drei Lichtvarianten bei uns erhältlich:
  • rot
  • grün
  • disco
Mein Tipp: Ich persönlich kann das SpotLit jedem nur wärmstens empfehlen. Allerdings nicht für den Hund, sondern für den Reißverschluss an eurer Jacke. Während meiner Spaziergänge stellte ich nämlich schnell fest, dass das SpotLit zwar schön hell ist, dass es sich jedoch eher für mich als für Nala eignet, da ich nicht so schnell unterwegs bin. Dadurch, dass Nala ihre Nase permanent auf dem Boden hat und fleißig durch die Gegend wuselt, reichte das Spotlit alleine nicht aus.   Track-Jacket-Ruffwear-UnterTrack Jacket von Ruffwear… Daher folgten als nächstes einige Spaziergänge mit dem Track Jacket von Ruffwear. Dieser Hersteller bietet ein breites Sortiment von Hundespielzeug über Hunderucksäcke bis hin zur Hundeschwimmweste und Pfotenschutz an. Während ich im Hellem kaum glauben konnte, dass diese Warnweste so schön im Dunkeln leuchten würde, so überzeugten mich meine Bilder gleich umso mehr von diesem Artikel. Nala ist eine ausgewachsene Rhodesian Ridgeback-Labrador Dame und misst etwa 65 cm (Schulterhöhe). Ich hatte mich daher für die Größe L/XL entschieden und das war genau die richtige Wahl! Dank der flexiblen Einstellungsmöglichkeiten könnte Nala sogar noch deutlich größer und breiter gebaut sein. Die Weste ist schön weich und mit praktischen Stay-fit Gurtbändern ausgestattet, die an beiden Seiten beliebig verstellt werden können und das Verrutschen verhindern. Zudem befindet sich am Halsbereich noch ein flexibler Stretcheinsatz, der ebenfalls schön weich an Nalas Hals und ihrer Brust anliegt. Die leichte, wasserabweisende Hülle und die Polyesternetz-Innenauskleidung bieten außerdem Schutz bei rauem Wetter und das Ripstop Nylon garantiert eine hohe Strapazierfähigkeit. Wem diese Weste immer noch nicht auffällig genug sein sollte, der kann sie sowohl oben als auch an den Seiten um zusätzliche Blinklichter ergänzen. Mir persönlich genügt die Kombination aus den 3M™ Scotchlite™ Reflektoren und dem grellen signal-orangefarbenen Material. Die Weste ist übrigens in den beiden folgenden Größen in unserem Unterwegs Onlineshop erhältlich: Maße (gemessen am Brustumfang hinter den Vorderbeinen): Größe M: 56 – 81 cm Größe L: 81 – 107 cm   TwistLit-Track-Jacket-UnterEndspurt… Als nächstes testete ich das TwistLit von Nite Ize. Im Gegensatz zu ähnlichen LED Lampen mit Gummizug und mitgelieferten Gummizugverlängerungen, ist das TwistLit mit zwei so genannten “Gear Ties” ausgestattet. Darin befindet sich starke und zugleich äußerst flexible Drähte, die im Nu um den Lenker, den Griff des Kinderwagens/Buggys oder auch um den Griff eines Fahrradanhängers geschwungen werden können. Das TwistLit hält tatsächlich bombenfest! Eines kann ich euch schon mal verraten: im Anschluss an meinen Test habe ich mich damit gleich vierfach ausgestattet. Zwei davon befinden sich (jeweils links und rechts) an unserem Kinderwagen und die anderen beiden habe ich um den Griff unseres Fahrradanhängers geschwungen, da dieser leider nicht serienmäßig mit Lichtern ausgestattet ist 😉   Cinch-Marker-Unterwegs Der LED Cinch Marker von Nite Ize… Ach ja, mit dem Cinch Marker von Nite Ize konnte ich übrigens meiner Oma eine kleine Freude machen. Dieser eignet sich natürlich nicht nur prima für Ihren Rollator und Seniorenscooter. Dank der flexiblen Gummischlaufe ist er so ziehmlich überall einsatz. Sei es am Sattelgestänge eurer Fahhrräder oder auch einfach an der Gürtelschlaufe. Obwohl der Batteriewechsel durch die einfache Herausnahme der Platine samt Batterie sehr simpel ist, gefällt meiner Oma vor allem der sparsame Verbrauch der LEDs. Sie leisten bis zu 150 Stunden, zuverlässige Sichtbarkeit auf einer Entfernung von bi zu 1,6 Kilometern. Wie auch bei dem TwistLit und dem SpotLit besteht hier per Knopfdruck die Wahl zwischen drei Modi:
  • Dauerleuchten
  • Blinklicht
  • Aus
Doch selbst im ausgeschalteten Zustand reflektieren die im Leuchtband integrierten Reflektoren beim Anleuchten. So schnell vergeht ein Jahr… In dem folgenden Beitrag erfahrt ihr, was Svenja in ihren letzten Wochen in Neuseeland erlebt hat. Viel Spaß beim Lesen und Träumen!       Fjordland
10. Neuseeland_Milford

Der Mitre Peak am Milford Sound: Sagenhaft schön

10. Neuseeland_Delfine

Bei dem Cruise im Milford Sound schwimmen Delfine mit dem Boot um die Wette

Ein Cruise mit einem der unzähligen Anbieter ist ein Muss und beim Anblick der ca. 30 Busparkplätze, die, wie uns versichert wurde, im Sommer alle und ständig besetzt sind, waren wir sehr froh, diese Jahreszeit und den ersten Cruise morgens gewählt zu haben. Mit nur einer Hand voll anderer Touristen konnten wir die beeindruckenden Ansichten genießen. Begleitet von Delfinen rund ums Boot und nach einer kleinen Kanutour auf dem Fjord bin ich echt sprachlos bei all diesen Eindrücken.   Queenstown
10. Neuseeland_Queenstown

Die ersten Frühlingstage am Seeufer von Queenstown

Nach dem Ausflug zum Milford Sound ging es nach Queenstown, ein anderer wirklich typischer Ort für Touristen. Jetzt, am Ende der Ski-Saison, ist es allerdings verhältnismäßig ruhig und der See mit blühenden Obstbäumen am Ufer vor den schneebedeckten Bergen ist eine grandiose Ansicht. Übrigens sind die meisten Bäume und Sträucher in Neuseeland immergrün, das heißt, sie verlieren ihre Blätter im Winter nicht. Jedoch ist es jetzt im Frühling noch einmal intensiver grün und bunt. Queenstown ist das Outdoor- und Extremsport-Paradies der Südinsel und so ließen wir uns auch gerne davon anstecken und genossen die tolle Aussicht bei einem Tandem-Paragliding Flug.
10. Neuseelan_Te Anau

Lake Te Anau auf der Südinsel. Im Winter hat man den See ganz für sich alleine.

Westcoast
10. Neuseeland_Berge

In den frühen Morgenstunden, wenn der See klar ist, sieht man ein super Spiegelbild vom Mt. Cook und den umliegenden Gipfeln

An der Westküste befinden sich auch die beiden großen Gletscher: Franz-Josef und Fox. In ehemals vom Eis ausgeschachteten Tälern kann man fast bis zum Eis wandern. Sehr erschreckend allerdings, wenn man die Eindrücke mit den Fotos von vor einigen Jahren vergleicht, als die Gletscher noch hunderte von Metern weiter Richtung Meer ragten. Eines der Opfer globaler Erwärmung. Trotz alledem ist die Aussicht vom Helikopter auf die großen Gletscher und vor allem auf den Mount Cook (den ich ja schon von Ostseite gesehen habe) ein Traum. An meinen letzten Tagen in Neuseeland gönnte ich mir noch eine Fahrt mit der Trans-Alpinen Eisenbahn von der Westküste über die Alpen bis nach Christchurch an der Ostküste. Mit einem Stopp in Arthurs Pass, wo ich -trotz spontanem Wintereinbruch mit viel Neuschnee- noch ein paar Tage wandern war.
10. Neuseeland_Kea

Keas: Die Papageien der Berge. Frech, neugierig und intelligent.

  Das wars…
10. Neuseeland_Banks

Akaroa auf der Banks Penninsula ist ein kleines verschlafenes Dorf. Ein tolles letzes Wochenede für mich.

12 Monate Neuseeland – ein Jahr ist um. Ein Wochenende noch, welches ich bei mittlerweile grandiosem Sommerwetter auf der Banks-Peninsula Nähe Christchurch verbringe. Mit dem Seekajak um Buchten der Küste herumzufahren ist perfekt, um noch einmal alles Revue passieren zu lassen. 350 Tage am Ende der Welt. Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Kanu. Im Camper Van, dem Flugzeug oder Zug, auf Pferderücken, im Motorboot, Helikopter oder einfach trampen – jeder Tag brachte ein neues Abenteuer, ein neuer Ort und wirklich interessante Begegnungen. Seit ich wieder in Deutschland bin musste ich oft die Frage beantworten „Und? Wie wars?“ Natürlich ist es schwierig, pauschal zusammenzufassen, wie es war. Ich kann nur sagen, dass mich Neuseeland mit seiner Vielseitigkeit und die Offenheit der Menschen unglaublich fasziniert und begeistert hat. Somit kann ich jedem empfehlen, eine Reise an dieses Ende der Welt zu wagen. Jedoch würde ich jederzeit das Winterhalbjahr vorziehen. Im Sommer muss ich leider sagen, ist das Land touristisch sehr überlaufen. Alles in allem würde ich die Reise jederzeit wieder machen und blicke super gerne auf die Zeit zurück.   ergobag-satch-fond-of-bags-Unterwegs-ElchblogDie Schule ist Herausforderung genug. Damit nicht auch noch der Weg dorthin zur täglichen Last für unsere Kleinen wird, konzipierte Fond of Bags einen völlig anderen und innovativen Schulrucksack, der klassische Tornister mit einem pfiffigen und aufwendigem Rückensystem geschickt kombiniert. Was die ergobags, cubos und satches von herkömmlichen Ranzen unterscheidet und weshalb eure Kleinen mit dieser ergonomischen Alternative zum klassischen Ranzen ebenso gut die Berge erklimmen könnten, erfahrt ihr in dem folgenden Blogbeitrag.   Eine echte Innovation schon für die Kleinsten Nicht nur der erste Schulranzen sollte etwas Besonderes sein! Da herkömmliche Ranzen noch bis vor wenigen Jahren eher für ihre Stabilität und die typisch kindgerechte Optik als für einen hervorragenden Tragekomfort bekannt waren, schoss den beiden Firmengründern Sven-Oliver Pink und Florian Michajlezko schließlich DIE Idee in den Sinn: Schulrucksäcke, die die Vorteile klassischer Tornister geschickt mit einem rückenentlastenden Tragesystem kombinieren. Da solche Tragesysteme bis dato jedoch eher beim Bergsport zum Einsatz kamen, hieß es erst einmal probieren, probieren und nochmals probieren. Nach langer Tüftelei und zahlreichen Nachtschichten gelang es den beiden kreativen Köpfen tatsächlich ihre Idee erfolgreich in die Praxis umzusetzen, 2010 Ergobag zu gründen und den bereits hart umkämpften Markt als frisches Start-up Unternehmen zu erobern.  

“Wir verkörpern ein ganz neues Konzept. Kein Ranzen – ein Schulrucksack, der das Ergonomiekonzept von Wanderrucksäcken mit all dem verbindet, was eine Schultasche für Einschüler heutzutage leisten muss.” (Firmengründer Florian Michajlezko)

Die beiden Firmengründer sehen ihre Mitbewerber daher nicht als direkte Konkurrenten. Sie halten ihre Produkte eher für eine Ergänzung zum herkömmlichen Angebot etablierter Schulranzen-Hersteller.

  Nachhaltige Produktion dank PET-Flaschen Nicht nur das Sortiment von Fond of Bags ist sehr durchdacht. Neben den tollen Designs und der rückenschonenden Konzeption liegt dem Unternehmen auch die nachhaltige Produktion sehr am Herzen. So werden PET-Flaschen für die Herstellung der Materialien recycelt und durch ein spezielles Verfahren zu robusten Textilien verarbeitet. Die Lieferanten der Stoffe und Schnallen sind zudem bluesign® System Partner. Somit erfolgt auch deren Produktion umwelt- und sozialverträglich. Laut Aussage des Herstellers gelang es ihnen 2012 bereits 15 Mio. Flaschen zu satch-Rucksäcken zu verarbeiten. Das Verfahren selbst ist ganz einfach zu verstehen: Die Flaschen werden gewaschen und zu kleinen Pellets (feine Kunststoff-Körner) zerkleinert. Im Anschluss werden die daraus gewonnenen Pellets so stark erhitzt bis sie schließlich schmelzen. Das Ergebnis: Zahlreiche umweltfreundliche Rollen mit feinsten Fäden für die nächsten satch und ergobag Produkte. Dank dieses umweltschonenden Verfahrens halten sich außerdem der Wasserverbrauch, der Erdölkonsum sowie der CO2-Ausstoß in Grenzen. Der stylische Anstrich folgt erst nach dem Webvorgang. Hierfür werden zuvor Probedrucke erstellt. Steht das Motiv fest, so wird es über zwei Hitzewalzen unter einem enormen Druck vom Papier auf den Stoff übertragen. Daraufhin folgt der passgenaue Zuschnitt für das jeweilige Modell. Fertig!   Die gefürchtete Einkaufsliste der Lehrer… Bevor eure ABC-Schützen in den Schulalltag starten, ist erst einmal ein Großeinkauf und eine Menge Organisation erforderlich. Angefangen beim perfekten Schulrucksack, bis hin zu sämtlichen Heften, Büchern, Bastelzubehör und das klassische Federmäppchen. Neben der Planung der großen Feier, steht auch noch die Frage offen, wie der Ranzen denn nun am besten gepackt werden sollte. Schließlich gehören Brotdose, Trinkflasche und kleine Snacks für zwischendurch ebenso zur täglichen Grundausstattung eines Schulrucksackes wie das Etui. Fond of Bags weiß genau, dass es für die Kleinen auf jeden Millimeter in Ihrem Rucksack ankommt. Damit sich die Last für eure Kids in Grenzen hält, hat Fond of Bags seine Rucksäcke so konzipiert, dass jedes Fach einem bestimmten Zweck dient. Für die Entlastung eurer Kleinen sorgen daher sowohl eine durchdachte Innenaufteilung als auch die pfiffige Verlagerung des Gesamtgewichts durch verstellbare Straps an den Außenseiten sowie breite Schulterträger und den Beckengurt. Da der TÜV (DIN 58124) außerdem Ranzen empfiehlt, die auch leer stabil stehen, da sich das Gewicht ansonsten ungünstig auf dem Rücken eurer Knirpse verteilt, gehört die wasserdichte Bodenwanne zur Grundausstattung eines jeden ergobags. 01_01_05_63_Blogheader_satch_Ergonomiekonzept-800x363 Durchdacht bis ins letzte Detail! Bei einem Rucksack für Trekkingtouren ist entscheidend, die Gepäcklast möglichst sinnvoll und rückenschonend zu verteilen. Aber gerade für unsere kleinen ABC-Schützen ist dieser Aspekt ebenfalls entscheidend. Ihre Wirbelsäule leidet deutlich schneller und stärker unter permanenten Fehlbelastungen als es bei unseren ausgewachsenen Rücken der Fall ist. Genau aus diesem Grund sind die Rucksäcke von Fond of Bags so durchdacht konzipiert. Damit sowohl wir Eltern als auch unsere Kids gerne die Entscheidung für den ergonomischen Ranzen treffen, bietet das Sortiment von Fond of Bags so ziemlich alles, was die Kleinen für Ihren großen Auftritt in der Schule benötigen:
  • Sicherheit im Straßenverkehr durch das rundherum reflektierende Material
  • schmutz- und wasserabweisendes Material (Wassersäule: 1.500 mm)
  • atmungsaktive Rückenpolster
  • breite Schulterträger
  • aufschnallbarer Sportrucksack (individuell größenverstellbar)
  • Beckengurt
  • Tunnelzug
  • geräumiges Hauptfach für Bücher und Hefte, ganz nah am Rücken (!)
  • großes Fach für weiteres Zubehör wie Schlamper, Zirkel, Geodreieck, Portemonnaie oder auch Tuschkasten
  • kleines Fach mit praktischer Organizer-Funktion für Brotdosen, lose Stifte oder auch Schlüssel
  • Ausgang für Kopfhörer
  • wasserdichte Bodenwanne, sodass der Rucksack wie eine Eins auf dem Boden stehen bleibt
Da es nicht selten vorkommt, dass selbst bei sämtlichen Vorsichtsmaßnahmen doch mal etwas daneben geht, hat Fond of Bags einige seiner Modelle zudem mit einem Regencapestoff und der wasserdichten Bodenwanne ausgestattet. Die übrigen Materialien sind lediglich schmutz- und wasserabweisend beschaffen. Daher empfehle ich euch außerdem eines der passenden satch- bzw. ergobag-Regencapes. Diese gehören nicht zur Grundausstattung von Fond of Bags und sind daher nur separat erhältlich. Dies gilt übrigens auch für das praktische Sicherheitsset mit besonders auffälligen und großen Reflektoren. Hiermit werden eure Kleinen garantiert nicht mehr übersehen! Übrigens: durch das verwendete Ergonomiekonzept und die flexible Rückenlängenanpassung sind die Rucksäcke von Fond of Bags auch bestens für zierliche Kinder geeignet.   a4k-satch-Composing-560x560Absolut zeitgemäß und tolles Design! Bei diesen tollen Rucksäcken trifft Design auf Funktionalität! Neben den zahlreichen Funktionen und Fächern, bieten die ergobags und satches von Fond of Bags auch noch eine enorme Auswahl an stylischen Designs. Da auch schon die Kleinsten genaue Vorstellungen von ihrem neuen Begleiter haben, sind die Designs optimal auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmt. Während die kleinen ergobags für unsere ABC-Schützen hauptsächlich süß und verspielt wirken, so glänzen die größeren Satch-Varianten mit coolen Motiven und stylischen Mustern. Im Folgenden findet ihr die aktuell bei uns verfügbaren Rucksäcke auf einen Blick:   Affenzahn-UnterwegsAffenzahn Rucksack Die Affenzahn Rucksäcke sind dank ihrer tierisch süßen Optik nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch wirklich gut durchdacht: Das geräumige Hauptfach ist mit einem durchgehenden Reißverschluss sowie einem flexiblen Einschubfach ausgestattet und bietet mit einem Volumen von vier Litern reichlich Platz für Brotdose, Regenjacke und Trinkflasche. Für den für Fond of Bags typischen Tragekomfort sorgen sowohl der weich gepolsterte Rücken, die einstellbaren und ebenfalls gepolsterten Schultergurte sowie der höhenverstellbare Brustgurt. Die herausziehbare Zunge sieht außerdem nicht nur lustig aus. Sie ist herausnehmbar und besitzt ein spezielles Fenster für das Namensschild unserer kleinen Lieblinge.   kindergarten-ergolino+ergolino+ Auch der ergolino punktet schon bei den Kleinsten auf voller Länge! Die Kombination aus weich gepolsterten Schultergurten, dem praktischen Brustgurt und der ergonomischen Passform sorgt für einen hervorragenden Tragekomfort. Mit einem Volumen von 10 Litern bietet der ergolino+ euren kleinen Draufgängern außerdem reichlich Platz für Brotdose, Wechselwäsche und all die anderen kleinen Dinge, die sie für den Tag im Kindergarten benötigen.   Ein geräumiges Hauptfach mit Kordelzug und Steckverschluss sowie zwei praktische Außentaschen und reflektierende Elemente runden dieses Modell optimal ab.   ergobag und ergobag cubo Diese tollen Rucksäcke und Ranzen sind genau die richtige Wahl für Kids von der ersten bis zur vierten Klasse! Sei es die pfiffige ergobag Variante im Rucksack Stil oder auch das tolle cubo-Set in klassischer Ranzenoptik. Beide garantieren euren Zwergen besten Tragekomfort und reichlich Platz für sämtliche Schulsachen. Beide Varianten erhaltet ihr in einem umfangreichen Set (sechsteilig beim ergobag und siebenteilig beim cubo). Den ergobag könnt ihr derzeit auch einzeln für 129,95 Euro bei uns erhalten. Hier gilt jedoch: Solange der Vorrat reicht! Hier gehts direkt zum einzelnen ergobag Single Backpack…  
…der cubo          …der ergobag
  • Maße:ca. 25 x 20 x 40 cm (H x B x T)
  • Volumen: 20 Liter
  • Gewicht: 1100 Gramm
  • Größe: 35 x 25 x 22 cm (H x B x T)
  • Volumen: 20 Liter
  • Gewicht: 1100 Gramm
 
satch air Dieses Modell gibt es erst seit Ende Oktober 2014. Er gilt als Fliegengewicht unter seinen Geschwistern und ist etwas kleiner als der herkömmliche satch. Mit einem Eigengewicht von gerade einmal 900 Gramm ist er tatsächlich noch leichter zu tragen. Dank der ergonomischen und stabilisierenden Alu-Profilschiene, der breiten Schulterträger und dem höhenverstellbaren Brustgurt sorgt auch dieses Modell für die optimale Entlastung der Rücken eurer Kids. Im Folgenden findet ihr noch einmal beide Modelle im Überblick.
…der satch air          …der satch
  • Maße: 43 x 30 x 22 cm (H x T x B)
  • Volumen: 27 Liter
  • Gewicht: 900 Gramm
  • Größe: 45 x 30 x 22 cm (H x B x T)
  • Volumen: 30 Liter
  • Gewicht: 1200 Gramm
 
  satch-schlamper-UnterwegsDie perfekte Ergänzung! Neben den zahlreichen satch, ergobag und cubo Modellen ist das folgende Zubehör natürlich auch einzeln erhältlich:      
…für den ergobag          …für den satch
  • ergobag Sporttasche
  • ergobag Federmäppchen (22 tlg.)
  • ergobag Brustbeutel
  • ergobag Regencape
  • ergobag Sicherheitsset (3-tlg.)
  • Klettie-Set
  • satch SchlamperBox
  • satch Sporttasche
  • satch Geldbeutel
  • satch Regencape
  • Klettie-Set
 
  So pflegeleicht – Waschbar bis 40 Grad bei Handwäsche (!) Sicher hatte jeder von euch schon einmal eine nette Bekanntschaft mit einer ausgelaufenen Flasche. Sollte es nur Wasser gewesen sein, dann gibt es natürlich keinen Grund zur Sorge, doch leider ist es in den seltensten Fällen das Wasser. Ausgerechnet dann, wenn es mal Kakao oder ein saftiges Pausenbrot mit Tomaten, Remoulade o.ä. gibt, schlägt Murphys Gesetz zu! Doch was dann? Zwar sind sämtliche Rucksäcke von Fond of Bags waschbar, doch solltet ihr euch lieber für die klassische Handwäsche als den bequemen Weg der Waschmaschine entscheiden. In der Badewanne könnt ihr die verschmutzen Stellen bei maximal 40 Grad und mit einem milden Waschmittel jedoch problemlos reinigen. Hierfür eignen sich vor allem Gallseife, Spülmittel oder auch Neutralseife. Sollten sich die Flecken als besonders hartnäckig erweisen, dann verzichtet bitte auf Chemiekeulen und weicht euren Rucksack stattdessen einfach mal ordentlich über Nacht ein. Ist alles wieder sauber, dann hängt die Rucksäcke entweder auf oder stellt sie zum Trocknen einfach auf ein Handtuch auf den Boden.