Zugegeben, das Leben als Seemannsfrau und Mutter von zwei Söhnen bedeutet so einige Herausforderungen im Alltag. Weshalb ich klugen Köpfen, wie denen des Herstellers Deuter, Danke sagen möchte, erfahrt ihr in dem folgenden Beitrag.

 

Auf ins Gefecht! Da mein Mann regelmäßig auf Containerschiffen unterwegs ist und sich seine Einsätze auf bis zu viereinhalb Monate erstrecken, überlege ich mir täglich, wie ich mir den Alltag erleichtern kann. Ohne Kinder war das kein großer Akt, doch nun ist eine feste Struktur und Improvisation für meinen Tagesablauf umso wichtiger. Neben unserem Haus und Garten, ist es mir sehr wichtig möglichst viel draußen unterwegs zu sein. Da unser Großer mit seinen 2,5 Jahren jedoch noch keine allzu große Ausdauer hat und unser Kleiner noch weit entfernt von den ersten Schritten ist, ist es gar nicht so einfach mal eben nach draußen zu gehen und dort zu bleiben, da mindestens einer der beiden früher oder später auf meinem Arm landet. Und genau hier kommt meine treuste Begleiterin ins Spiel – die Kindertrage.

Kindertrage-Klassiker

Mein altes Möhrchen von Vaude

 

Nicht nur praktisch für Outdoorfans! Bereits bei Til wusste ich die Vorzüge einer Kindertrage sehr zu schätzen. Kaum konnte er selbstständig sitzen, gehörte meine Trage ebenso wie unser Fahrradanhänger zu meinen ständigen Begleitern. Sei es beim wöchentlichen Rasenmähen, beim täglichen Spaziergang mit unserer Fellnase oder auch bei einem spontanen Treffen mit einer Freundin. Selbst beim Hausputz kam sie gerne mal zum Einsatz. So hatte Til alles im Blick und ich die Hände frei 😉 Für all diese Dinge war ich recht überzeugt von meinem alten Möhrchen mit Standardausstattung von Vaude. Diese war bereits vor meinem ersten Einsatz sehr fleißig unterwegs. Da sie Ende des vergangenen Jahres endgültig aufgab, musste schnell Ersatz her…

     

Die Kid Comfort 2 im Detail Kurz vorweg: Ich bin begeistert! Obwohl ich nicht zu den eingefleischten Outdoorfans gehöre, die regelmäßig in Zelten übernachten und einen Berg nach dem anderen bezwingen, möchte ich euch die Trage empfehlen! Nachdem mir meine alte Trage knappe zwei Jahre lang treue Dienste geleistet hatte, weiß ich den neuen Komfort umso mehr zu schätzen. Deuter hat wirklich an alles gedacht:

Kid-Comfort2-Unterwegs

Immer mit dabei… dieser süße Teddy von Deuter

  • Material: Deuter Macro Lite 210, 100 % Polyamid mit Polyurethan-Beschichtung/Deuter Super Polytex, 100 % Polyester
  • TÜV/GS-geprüftes Sicherheitsplus: verriegelbares Klappgelenk sorgt für sicheren Stand
  • Vari Quick Rückenlängenanpassung
  • anatomische Schultergurte mit 3D AirMesh Bezug
  • Pull-Forward Hüftgurt
  • komfortabler, seitlicher Zustieg am Kindersitz
  • kindgerechter, weich gepolsterter 5-Punkt-Sicherheitsgurt mit einfacher Verstellfunktion
  • flauschig weich gepolstertes, waschbares und abnehmbares Kinnpolster
  • stabile Rahmenkonstruktion
  • längenverstellbare “Steigbügel” für kleine Kinderfüße
  • atmungsaktives Kindersitzpolster
  • 3M Reflektor und reflektierende Blinklichthalterung
  • Netztaschen inklusive Teddy
  • große Fronttasche
  • Hüftgurttasche
  • großes Reißverschlussfach unter dem Sitz
  • Volumen: 16 Liter
  • Maße: 72 x 43 x 34 cm (H x B x T)
  • maximale Zuladung (Kind + Gepäck + Kid Comfort): 22 kg
  • Gewicht: 3250 g
 
Aircontact-System-Deuter-Outdoor-Tipp-Unterwegs

Optimale Entlastung für meinen Rücken

Daumen hoch für das bewährte Aircontact System! Besonders gut gefallen mir vor allem die großzügige Rückenpolsterung und das tolle Tragesystem, denn hiervon war bei meiner alten Trage leider keine Spur. Das Aircontact System von Deuter ist dafür bekannt, dass es sich dem Rücken perfekt anschmiegt, so dass sich größeres Gewicht deutlich leichter tragen lässt.

 

Angefangen bei einstellbaren Schultergurten und Brustgurt bis hin zu flexiblen Vari-Flex-Hüftflossen, die mir nicht nur einen tollen Tragekomfort, sondern auch reichlich Bewegungsfreiheit bieten, punktet die Kid Komfort 2 für mich auf ganzer Linie! Das atmungsaktive Polster sorgt außerdem für einen optimalen Luftaustausch.

 
KidComfort2-Test-Unterwegs

Mama! Es kann losgehen!

Kinderleicht bereit… Doch nicht nur ich profitiere von dem neuen Komfort unserer Kid Comfort 2 von Deuter. Auch Til gefiel diese Trage auf Anhieb. Besonders der seitliche Ein- und Ausstieg scheint ihm sehr gut zu gefallen, denn kaum steht die Trage auf dem Boden, sitzt er auch schon drin. Dank des kippstabilen Aluminiumrahmens und der Standfläche mit Einrastfunktion ist auch das kein Problem für die Kid Comfort 2.

  Kid-Comfort2-im-Detail-UnterwegsSicherheit und noch mehr Komfort… Da Til das Tragen von Geburt an (anfangs im Tragetuch, später in der Rückentrage) kennt, dauert es oft nicht lange bis er in der Trage einschläft. Dank des ergonomisch gepolsterten Kinnpolsters, das zudem waschbar ist, hat er keine Druckstellen, wenn ich ihn wecke. Natürlich schläft er nicht immer darin. Es gibt auch einige Tage, an denen ich sehr dankbar für den integrierten 5-Punkt Sicherheitsgurt bin. Dieser ist nicht nur weich gepolstert, sondern auch praktisch, wenn man so ein kleines Energiebündel auf dem Rücken hat 🙂 Übrigens kann ich selbst die Höhe des atmungsaktiven Sitzpolsters beliebig variieren. Das ist sogar dann möglich, wenn unser Zwerg bereits in der Trage sitzt. Höhenverstellbare “Steigbügel”, Reflektoren und das passende Zubehör (Sonnen- und Regenverdeck) runden die Trage optimal ab.   Kid-Comfort2-Tipp-UnterwegsMein Fazit Obwohl mich meine alte Trage stets treu begleitet hat, trauere ich ihr keineswegs hinterher. Ganz im Gegenteil! Ich möchte den neuen Komfort, den mir die Kid Comfort 2 bietet nicht mehr missen und mein Rücken sagt auch “Danke Deuter!”.
HunteBigRocks2015-Tipp-UnterwegsKletterfans aufgepasst! Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr findet auch 2016 der HunteBigRocks Climbing Marathon statt! Nähere Infos zum UP und seinem kommenden Kletter-Event findet ihr in dem folgenden Beitrag.   HunteBigRocks2016Wer ist dabei? Wie auch im letzten Jahr, richtet sich dieser Aufruf an sämtliche Kletter- und Boulderfans. Seien es Anfänger oder auch erfahrene Kletterer. Für jeden von euch gilt es, so viele Routen/Boulder wie möglich zu bezwingen und zwar jeweils zu zweit und innerhalb von fünf Stunden. Hierfür stehen Euch in diesem Jahr über 120 Kletterrouten und 120 Boulder in sämtlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung! Noch bis zum 06. März 2016 habt ihr die Chance auf einen der begehrten Startplätze! Hier ist gutes Teamwork gefragt! Entscheidend sind die getoppten Routen des gesamten Teams, nicht die eines einzelnen Kletterers! Somit steht bei diesem Marathon nicht das Ziel im Vordergrund, so schwer wie möglich zu klettern, sondern als Team zu punkten. Aufgeschrieben werden kann darüber hinaus nur die Route/der Boulder, den beide Teammitglieder geschafft haben- hier ist also auch eine ordentliche Portion Taktik gefragt!   hunteBigRocks2016-Unterwegs-GutscheinEs erwarten euch tolle Preise! Der Kampf lohnt sich! Denn auch dieses Jahr erwarten euch wieder tolle Preise! Unter anderem erwarten euch zwei unserer Gutscheine von je 100 Euro. Diese könnt ihr sowohl online auf www.unterwegs.biz als auch in einer unserer Filialen einlösen.     Also, seid dabei und sichert euch einen Startplatz für Euer Team! Das Anmeldeformular findet ihr im Anschluss an diesen Beitrag. Anmeldung bis zum 06. März 2016!  

Anmeldeformular-HunteBigRocks

 

Teilnahmebedingungen-HunteBigRocks

Ihr wollt euch dieses Kletter-Event auf keinen Fall entgehen lassen, aber ihr habt noch keinen Partner? Kein Problem! Meldet Euch einfach im UP und das Team versucht euch einen Kletterpartner zu vermitteln: UP Kletterzentrum Oldenburg Diedrich-Dannemann-Str. 87 26203 Hundsmühlen T. 0441 / 50 50 832 M. info@kletterzentrum-ol.de Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr Sonn- und Feiertage: 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr   Nähere Infos zum UP und seinem diesjährigen Programm findet ihr übrigens hier: http://www.kletterzentrum-ol.de/   Unterwegs-Gastbeitraege-Elchblog    

Frischluft-Fans aufgepasst!

“Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Ausrüstung!” Diesem Spruch stimmen wir voll und ganz zu. Sicherlich hat jeder von euch sein persönliches Lieblingsprodukt, das er in seinem Schrank oder auch in seinem Rucksack einfach nicht mehr missen möchte? Und mit Sicherheit habt ihr auch schon einige Abenteuer damit erlebt? Da wir unseren Blog mit mehr Inhalten füllen und ihn noch abwechslungsreicher für euch gestalten möchten, haben wir uns Folgendes überlegt…     Alleine essen macht dick – alleine schreiben wird auf Dauer langweilig Gemeinsam macht alles doch gleich umso mehr Spaß, oder? Da wir wissen möchten, was euch interessiert, welche Produkte euch begeistern und welche Erfahrungen ihr bereits mit unseren Artikeln gesammelt habt, möchten wir euch anbieten, euch in unserem Elchblog mit einzubringen und einfach drauf los zu schreiben, wonach euch lieb ist. Hat es euch beispielsweise eine bestimmte Jacke angetan, dann schreibt auch gerne, wie ihr diese pflegt oder wie ihr damit euer ganz persönliches Zwiebeloutfit zusammenstellt. Habt ihr euer Zelt bereits auf Herz und Nieren getestet und hat es diese Torturen meisterhaft überlebt? Dann schreibt doch einfach darüber, was ihr eurem treuen Begleiter schon alles zugemutet habt 😉 Wie ihr seht, möchten wir eurer Kreativität dabei keine Grenzen setzen. Sendet uns einfach eure persönlichen Erfahrungen mit unseren Produkten per Mail an: E-Mail: shop(at)unterwegs.biz Betreff: Beitrag für den Elchblog Ein kleines Dankeschön für die fleißigen Autoren Da wir wissen, wie viel Zeit es kostet, einen ausführlichen Produkttest zu schreiben, soll sich eure eure Mühe natürlich bezahlt machen! Daher erhält jeder Beitrag, der es auf unseren Elchblog geschafft hat, einen Gutschein in Höhe von

25 Euro

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser… Dieses Sprichwort ist sicherlich jedem von euch bekannt. Eurer Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt, aber wir behalten uns vor, eingesandte Beiträge redaktionell zu überarbeiten und die besten und interessantesten Beiträge für unseren Blog auszusuchen. Also Bleistift gespitzt bzw. Tastatur poliert und los geht’s! Wir sind schon sehr gespannt auf eure Werke und freuen uns auf eure Einsendungen 😉