Moin Outdoorfreunde,

ich habe heute schon wieder eine ganze Menge dazu gelernt und mich über unsere wasserabweisenden als auch wasserdichten Produkte von Fjällräven schlau gemacht. Wo? Bei unserem zertifizierten Waxmaster höchstpersönlich :)

3 Waxmaster – eine Mission

Unsere drei Waxmaster Bernhard (Bremen), Andreas (Münster) und Alex (unterwegs.biz) haben sich Anfang dieses Jahres speziell für die optimale Pflege der beliebten Fjällräven Produkte schulen lassen. Die Schulung fand an einem Wochenende im schönen Schweden statt, der Heimat des Unternehmens Fjlällräven. Während dieser Zeit lernten sie die optimale Technik des Nachwachsens kennen und erhielten eine persönliche Einweisung darin, wie die Langlebigkeit durch die richtige Pflege dieser Produkte schnell und einfach verlängert werden kann. Ein zusätzlich mit Wachs imprägniertes Kleidungsstück aus G-1000® bietet nämlich nicht nur zuverlässigen Schutz vor Wind und Wetter, sondern erhält euch noch dazu deutlich länger eure Freude an diesen Kleidungsstücken.

Warum das Ganze?
Es ist wichtig die Imprägnierung dieser Produkte regelmäßig aufzufrischen. Vor allem an den Stellen, die besonders von dem unbeständigen Wetter beansprucht werden. Hierzu gehört insbesondere der vordere Bereich bei Jacken sowie die Schulterpartie und komplette untere Beinbereich bei Hosen. Aber auch das Gesäß sollte bei der Auffrischung der Imprägnierung keinesfalls vernachlässigt werden. Gerade bei längeren Touren, beim Jagen oder auch auf dem Drahtesel, ist es von großem Vorteil, wenn die entsprechenden Stellen ausreichenden Schutz vor Nässe bieten.

Nicht wasserdicht, aber schnell trocknend

Zwar sind die Hosen und Jacken mit G-1000® von Fjällräven ohne Membrane nicht wasserdicht, aber sie sind atmungsaktiv, wasserabweisend und schmutzabweisend.
Das Beste: Sie sind extrem schnell wieder trocken: Während eine Jeans mehrere Stunden zum Trocknen benötigt, um am Körper (unser Körper ist einfach der beste natürliche Trockner) wieder trocken zu werden (Baumwolle kann nämlich ein Mehrfaches ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen), ist ein G-1000® Kleidungsstück bereits nach nur 30 Minuten während des Tragens wieder für seinen nächsten Einsatz bereit.

 

Genau diese Eigenschaft hat Alex von G-1000 ® überzeugt

Dass das G-1000® Material so pflegeleicht und schnell trocknend ist, hat Alex allerdings nicht alleine überzeugt und dazu geführt, dass er unter anderem die folgenden Hosen in seinem Schrank hat :)

Fjällräven Barents Hose

Fjällräven Island Hose

Fjällräven Reivo Trousers

Nach dem ich Alex darauf ansprach, was ihm außerdem an diesen Kleidungsstücken gefalle, meinte er, er liebe vor allem den Tragekomfort, den ihm diese Kleidung bietet.
Als besonders angenehm empfinde er übrigens die Fjällräven Abisko Trousers (ihr seht sie auf dem Artikelfoto).

Ihn überzeuge an dieser Hose der tolle Tragekomfort durch den Mix aus dem leichten und dehnbaren Material (98 % Polyamid, 2% Elasthan) sowie den G-1000® verstärkten Bereichen (Verstärkungen am Gesäß, an den Knien und an den Beinabschlüssen).

Das sei auch der Grund, weshalb er diese Hose auch gerne beim Fahrradfahren oder in seiner Freizeit trägt.

“Bei meinen Freizeitaktivitäten, wie Radeln und Jagen, lege ich vor allem großen Wert auf robuste und funktionale Bekleidung” (Alex von Unterwegs)

Alex gefällt an den G-1000® Produkten außerdem sehr gut, dass sie beliebig gewachst werden können und dass er die Kleidungsstücke seinen Bedürfnissen beliebig anpassen kann. So lässt er das Wachs zum Beispiel im Rückenbereich weg, wenn er weiß, dass er längere Zeit einen Rucksack auf seinem Rücken tragen wird. Der Effekt: An den Stellen, an denen kein Wachs aufgetragen wird, sind die Kleidungsstücke deutlich atmungsaktiver. Exponierte Stellen, wie die vordere Beinpartie, das Gesäß sowie der Schulterbereich sollten jedoch immer entsprechend behandelt werden.

Wachs – Service bei Unterwegs

Für all die, die sich selbst nicht so recht daran trauen, ihre Kleidung selber zu wachsen, besteht bei uns seit Anfang dieses Jahres die Möglichkeit, die Kleidungsstücke in unsere Stores (Bremen und Münster) zu bringen oder sie auf eigene Rechnung zu unserem Wax-Master, Alex von unterwegs.biz, nach Wilhelmshaven zu schicken. Ihr könnt selbst bestimmen, wo und wie stark er die Imprägnierung dan den gewünschten Stellen eurer Kleidung wieder auffrischen soll. Nähere Informationen über diesen Service findet ihr außerdem hier:

http://www.unterwegs.biz/wachs-service-498656.html

Solltet ihr jedoch auf dieses Service-Angebot verzichten und es lieber selbst ausprobieren wollen, dann beachtet bitte die fünf folgenden Tipps.

Persönliche Tipps unseres Wax-Masters Alex

  1. Grönlandwachs auf das Kleidungsstück auftragen oder drauf reiben
  2. Weniger ist mehr – mit einer dünnen Schicht lässt sich leichter arbeiten
  3. Wachs an den gewünschten Stellen einarbeiten
  4. Auf besonders exponierte Stellen, wie die Schultern oder auch die Vorderseite der Beine eine Extraschicht Wachs auftragen
  5. Aufgetragenes Wachs auf dem Kleidungsstück erwärmen – über einen Föhn oder ein Bügeleisen (das Wachs schmilzt bei einer Temperatur von ca. 55 °C)

Und zum Abschluss ein kurzes Video, in dem alles noch einmal etwas anschaulicher wird :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Habt ihr bereits eigene Erfahrungen mit diesen Produkten sammeln können? Dann hinterlasst uns gern eure persönliche Meinung – hier oder bei facebook.

Viele Grüße und euch noch einen schönen, sonnigen Tag.

Eure Dori von Unterwegs