„Was soll ich unterwegs nur essen? Schon wieder Rührei und dazu trocken Brot?“

 

Ihr möchtet euch auf Tour endlich mal etwas richtig Leckeres zubereiten, ohne euren kompletten Küchen-Hausstand spazieren führen zu müssen? Wir geben euch Tipps, welche Lebensmittel ihr immer dabei haben solltet und wie ihr ganz leicht outdoor kochen könnt, wie ihr an Gewicht spart und wie ihr euch auch fernab von Strom und Zivilisation eine schmackhafte, sättigende Outdoor-Mahlzeit zaubern könnt!


Wahl der richtigen Ausrüstung

Die Wahl der richtigen Ausrüstung ist essentiell. Vor jeder Tour solltet ihr euch genau überlegen, was ihr benötigt, damit ihr nicht unnötig viel Gepäck mit euch herum tragt. Das gilt auch in Hinblick auf die Verpflegung. Ihr solltet so wenig mitnehmen, wie möglich – aber hungern ist natürlich auch keine Alternative: Gutes Essen hält schließlich die Kräfte beisammen – und auch die Moral oben!
 
Macht euch am besten im Voraus Gedanken, was ihr auf eurer Tour kochen möchtet und stellt euch die Lebensmittel so zusammen, dass sie über mehrere Tage verwendet werden können. Lebensmittel mit hohem Wasseranteil wie Obst und Gemüse, aber auch Konservendosen nehmen im Gepäck viel Platz in Anspruch – und sind darüber hinaus viel zu schwer. Besser eignen sich Trockenfrüchte, Milchpulver, Eipulver, Mehl und Nudeln: Vielseitig verwendbar, leicht und mit geringem Packmaß sind dies ideale Begleiter auf euren Touren. Ebenso verhält es sich mit Knäckebrot und Energieriegeln – beides fällt im Gepäck kaum auf. Auch Trockenhefe, Brühwürfel, Instant-Kartoffelbreipulver und Trockenfleisch wie Beef Jerky werden gerne auf Trekkingtouren mitgenommen und eröffnen euch weitere tolle Möglichkeiten, ganz leicht outdoor zu kochen.
 
Ob Spiritus-, Benzin- oder Gaskocher: Outdoorkocher gibt es in vielen verschiedenen Versionen, auch Multifuel- und Ultraleicht-Modelle sind erhältlich. Neben der Frage des Brennstoffs kommt es auch auf den Einsatzbereich und die Größe an – für sich selbst (und eventuell noch die Begleitung) outdoor kochen ist eben schon etwas anderes wie für eine 4-köpfige Familie auf einem Camping-Ausflug.
 

wahl der richtigen Ausrüstung
Selbst outdoor kochen oder Fertignahrung

Fertige Trekkingnahrung oder selbst kochen? Vorteile und Nachteile

Die Frage „Fertige Trekkingnahrung oder selbst kochen?” stellt sich jedem vor einer Tour. Beides hat Vorteile und es ist nicht zuletzt auch immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Outdoor kochen geht in Zeiten von fertiger Trekkingnahrung super schnell und ganz einfach: Wasser kochen, Tüte aufreißen, mit kochendem Wasser füllen, umrühren, ziehen lassen – genießen. Fertige Trekkingnahrung hat den Vorteil, dass die Mahlzeiten energie- und zeitsparend zubereitet werden können. Die Trekkingnahrung ist in Portionsbeuteln verpackt, die im Gepäck weder vom Gewicht noch vom Packmaß großartig auffallen und kann direkt aus der Verpackung heraus gegessen werden. Die Haltbarkeit ist auch bei höheren Außentemperaturen gegeben. Zudem enthält hochwertige, fertige Trekkingnahrung alles Essentielle: Eine optimale Nährstoffversorgung ist gegeben, die speziell auf eine erhöhte Kalorienzufuhr ausgerichtet ist.

Selbst outdoor kochen ist jedoch vielseitiger und ihr könnt eure individuellen Vorlieben berücksichtigen. Zudem enthält frisches Gemüse beispielsweise mehr Nährstoffe als Fertignahrung und wer selbst outdoor kocht, kann auf Geschmacksverstärker verzichten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist natürlich auch der Kostenfaktor, denn selbst kochen ist allemal günstiger – und gar nicht mal so schwierig!

Tipps zum outdoor Kochen:

  • Mit Deckeln auf den Töpfen kochen→ spart Kochzeit und Brennstoff
  • Das Gemüse recht klein schneiden → spart Kochzeit und Brennstoff
  • Parboiled Reis nutzen → hat mehr Nährstoffe als polierter Reis und eine geringere Kochzeit als Vollkornreis
  • Nachgarzeit und Quellzeit nutzen: Reis 10 Minuten köcheln lassen, dann den Kocher ausschalten und den Deckel für 15 Minuten nicht anheben und den Reis quellen lassen → spart Brennstoff
  • Couscous, Bulgur oder Mie-Nudeln müssen nicht gekocht werden, sondern nur quellen → spart Kochzeit und Brennstoff

Wie sollten Outdoor-Rezepte sein?

Outdoor-Rezepte gibt es zahlreiche und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Outdoor-Rezepte sollten schnell und unkompliziert zuzubereiten sein. Es ist praktisch, wenn ihr für das Rezept maximal zwei Töpfe gleichzeitig benötigt und die Zutaten gut zu transportieren und vielseitig verwendbar sind.
 
Kleine Gewürzmischungen in praktischen, kleinen Dosen wie der Katadyn Mini-Gewürzstreuer sorgen für Geschmack und den nötigen „Pfiff“ der Gerichte.

katadyn mini gewürzstreuer

Outdoor-Rezepte

Jeder, der outdoor kochen möchte, sollte sich im Voraus passende Outdoor-Rezepte heraussuchen. Denn nicht jedes Gericht eignet sich auf jeder Tour gleich gut. Außerdem ist es sinnvoll, im Voraus zu wissen, was mitgenommen werden muss, damit das Outdoorkochen ein voller Erfolg wird.

Porridge, Stockbrot und Rührei sind Klassiker, die aber schnell langweilig werden. Pfannenbrot, Pfannkuchen und sogar Pizza sind aber ebenfalls schnell zubereitet und obendrein sehr lecker. Auch Nudelgerichte wie selbstgemachte Spätzle, Pasta mit Soße aus Tomatenmark oder Tortellini in Brühe sind perfekt für unterwegs.

Pfannenpizza
- Trockenhefe in 250 ml Wasser auflösen
- mit 600 ml Mehl, etwas Öl und Salz zu einem Teig verkneten
- Teig eine Stunde zugedeckt gehen lassen
- Teig in drei Teile teilen und jeden Teil flach ausgeformt von beiden Seiten in der Pfanne anbraten
- Oberseite mit Tomatenmark bestreichen, nach Wahl belegen und Käse darüberstreuen.
Wenn der Käse zerlaufen ist, ist die leckere Pfannenpizza fertig.

pfannenpizza

Armer Ritter
Prima, um altbackenes Brot oder Brötchen zu verwerten:
- 1 Ei mit etwas Milch(-pulver) vermischen
- 4 Scheiben Brot darin einweichen
- etwas Öl in der Pfanne erhitzen
- die eingeweichten Brotscheiben goldbraun anbraten.
Dazu schmeckt Marmelade, Zimt & Zucker oder auch ein gestampfter Apfel.

armer ritter

Mie-Nudeln mit Gemüse in Tomatensauce
- Klein geschnittene Zucchini und einige Cabanossi-Scheiben mit einer Packung passierter Tomaten (500 ml) mischen
- langsam erhitzen, dann Topf vom Kocher nehmen
- zerkleinerte Mie-Nudeln einrühren
- 3 Minuten ziehen lassen.
- Nach Belieben würzen.

mie nudeln in tomatensauce

Kartoffelgulasch
- 2 Kartoffeln in Würfel schneiden
- 2 kleingeschnittene Zwiebeln in etwas Öl leicht anbraten
- 1 Esslöffel Paprikapulver einrühren
- Kartoffelwürfel und einige Cabanossi-Scheiben hinzugeben
- mit Wasser auffüllen, bis alles bedeckt ist
- mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
- unter Rühren garen, bis die Kartoffeln gar sind.

kartoffelgulasch

Klare Sache: Müllvermeidung und -entsorgung auf Outdoor-Touren

Überlegt euch am besten schon vor eurer Tour, wie ihr die Lebensmittel verpackt: Wer anfallenden Müll bereits zu Hause vermeidet, spart Gewicht und steht während der Tour nicht vor dem Problem der Müllentsorgung. Denn eines sollte klar sein: Alles, was nicht biologisch abbaubar ist, nimmt man selbstverständlich wieder mit. So haben auch noch die nachfolgenden Generationen Freude an der Natur und können sich über schöne Outdoor-Erlebnisse freuen!

müll vermeiden

Schade! Dieses Gewinnspiel haben wir leider schon beendet.

Wir gratulieren der Gewinnerin

Pia T.

und wünschen ihr viel Spaß auf der zehntägigen, unvergesslichen Reise ins

Wintercamp Idre im Wert von bis zu 869 Euro!

***

Jetzt bei unserem gemeinsamen Gewinnspiel mit Rucksack Reisen mitmachen und einen Platz für eine unvergessliche Reise ins Wintercamp Idre im Wert von bis zu 869 Euro gewinnen!*

Diesen Monat verlosen wir eine zehntägige Reise für 1 Person ins Wintercamp Idre im Wert von bis zu 869 Euro! Erlebt gemeinsam mit dem Team von Rucksack Reisen den wunderschönen Winter in Schweden. Alles ist inklusive: Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Programm. Wie ihr teilnehmen und gewinnen könnt, erfahrt ihr in dem folgenden Blogbeitrag – Toi Toi Toi!

Gewinnspiel_Blog_Slider

Erlebt euren Urlaub mit Rucksack Reisen

Aktiv, abenteuerlich, außergewöhnlich – die Erlebnisreisen mit Rucksack Reisen sind immer etwas ganz Besonderes, fernab vom Massentourismus. Insbesondere die skandinavischen Länder liegen dem Anbieter von Aktivreisen am Herzen. Jedes der zahlreichen Reiseziele ist für Naturliebhaber ein tolles Erlebnis und die Fans von Rucksack Reisen loben die professionelle Durchführung und die familiäre Atmosphäre in den Camps.

10 Tage Winter-Idylle und Abenteuer pur!

Das Wintercamp Idre ist ein Klassiker im Programm. Schließlich ist auf den Winter in Schweden noch richtig Verlass: Wälder und Berge liegen unter einer makellosen Schneedecke, Seen und Flüsse sind zu Eis erstarrt, der Himmel ist blau und die Luft frisch und klar. Ruhe und Erholung in traumhafter Natur. In der Region Idre fühlen sich nicht nur Langläufer und Tourengeher, Skifahrer und Snowboarder wohl – auch Liebhaber von Schneeschuhwanderungen, Hunde- und Motorschlittentouren kommen voll und ganz auf ihre Kosten und sind Jahr für Jahr begeistert. Macht euren Winterurlaub in Schweden mit Rucksack Reisen und Unterwegs zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das Wintercamp Idre von Rucksack Reisen kann mit einer der beliebten mehrtägigen Hundeschlittentouren durch den Nationalpark Fulufjäll kombiniert werden. Dieses Erlebnis ist nicht im Gewinn enthalten und kann separat und auf eigene Kosten über Rucksack Reisen dazu gebucht werden. Dies gilt auch für einen Skipass. Termine Wintercamp Idre Gewinnspiel Von Anfang Januar 2016 bis Mitte April 2016 findet das Wintercamp an verschiedenen Terminen statt.

Sucht euch einfach euren persönlichen Wunschtermin heraus und mit etwas Glück genießt ihr schon bald 10 außergewöhnliche Tage im wunderschönen, winterlichen Schweden.

          Und das erwartet euch:
  • Busanreise ab Hamburg und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg)
  • Unterkunft im Ferienhaus (4er-Belegung oder im DZ)
  • Bettwäsche, Handtuch
  • Sauna
  • Frühstück, Lunchpaket, Abendessen mit Vorspeise, Hauptgericht, Salat und Dessert
  • Langlauf-Einweisung
  • tägliches Aktivprogramm mit geführten Langlauf-, Ski- und Schneeschuhtouren
  • Programmorganisation
  • Reiseleitung

Besucht jetzt unsere

Gewinnspielseite

und beantwortet die beiden einfachen Fragen. Mit nur wenigen Klicks habt ihr so die Chance auf den traumhaften Winterurlaub im Wintercamp Idre, den ihr nie vergessen werdet.

Toi Toi Toi – wir drücken euch die Daumen!

Euer Unterwegs Team

 

*Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Teilnahmeschluss: 31.10.2015. Der Rechtsweg, die Übertragung der Reise sowie die Barauszahlung sind ausgeschlossen.

Endlich wieder Sommer!

Ruckzuck werden die Tage wieder etwas länger, morgens kitzeln uns die Sonnenstrahlen etwas eher aus dem Schlaf und im Allgemeinen sind wir alle etwas motivierter, Zeit draußen zu verbringen als noch in der dunklen Jahreszeit…

Outdoor-Spaß für Mensch und Hund

Als stolze – OK, manchmal auch genervte 😉 – Besitzerin eines SEHR aktiven Jack Russel-Mixes stellt sich da schnell die Frage: Welche Outdoor-Aktivitäten bieten sich eigentlich gemeinsam mit dem Hund an? Denn immer nur spazieren gehen treibt sowohl Hund als auch Mensch irgendwann in die Langeweile. Warum darf’s also nicht mal etwas Outdoor-Spaß mit Hund sein?

Gleich vornweg der Hinweis: Natürlich muss jeder Hund langsam an solche Abenteuer herangeführt werden – und vor allem Spaß an der Sache haben! Bitte setzt nicht voraus, dass euer Hund euer Hobby automatisch genauso sehr liebt wie ihr… Zudem sollte bei allen hier aufgeführten Outdoor-Aktivitäten vorab mit dem Tierarzt abgeklärt werden, ob euer Hund gesund und dafür geeignet ist. Regelmäßige Trink-Pausen sind natürlich ebenso selbstverständlich wie das Verhindern von Überlastungen des Tieres.

Tolle Alternativen zum herkömmlichen Gassi gehen

Es gibt sehr viele Aktivitäten, die gemeinsam mit eurem Hund einfach noch mehr Spaß machen. Wie wäre es zum Beispiel mit Geocaching? Bei dieser modernen Form der Schatzsuche gilt es, mithilfe eines GPS-Gerätes Schätze zu finden, die andere an ungewöhnlichen Orten versteckt haben. Es gibt viele Caches (Verstecke), die auch für die Suche mit Hund geeignet sind. Langweilige, eintönige Gassi-Runden haben damit ein Ende und euer vierbeiniger Freund wird begeistert sein, immer wieder ganz neue Gegenden zu entdecken.

Großer Spaß für aktive Hunde und Besitzer
Hund-Frisbee

Los geht’s!

Für sehr aktive Hunde (und Besitzer…) ist Frisbee spielen das Größte. Spezielle Hunde-Frisbees schonen die Zähne und minimieren die Verletzungsgefahr. Ob am Strand oder im heimischen Garten, im Park oder einfach auf einer großen Wiese – der Platz zum Spielen ist leicht gefunden und das notwendige Equipment schnell beisammen.

Zugegeben – für den einen oder anderen Besitzer (für mich zum Beispiel 😉 ) stellt es anfangs schon eine Herausforderung dar, die Disc richtig zu werfen… Aber kaum habt ihr den Bogen raus, wird euer Vierbeiner Feuer und Flamme sein, begeistert der Scheibe nachjagen und versuchen, diese schon in der Luft zu fangen. Ein Heidenspaß für Hund und Halter!

Des Deutschen liebste Outdoor-Sportart ist das Radfahren. Viele Hunde haben sehr großen Spaß daran, neben Herrchen bzw. Frauchen am Fahrrad zu laufen, insbesondere lauffreudige Rassen wie Husky, Jack Russel und Co. Natürlich müsst ihr euer Tempo dem Hund anpassen und herunterregeln – und vorab vor allem viel üben, damit der Hund Ausdauer aufbaut, nicht abrupt stoppt oder gar ins Rad rennt. Gepolsterte Brustgeschirre und spezielle Joggingleinen oder Fahrradhalterungen minimieren das Risiko für Verletzungen für Hund und Halter – Halsbänder sollten wegen der Strangulierungsgefahr nicht verwendet werden. Mit einem Hund, der das Laufen am Fahrrad gelernt habt, könnt ihr viele tolle, gemeinsame Radtouren unternehmen. Vielleicht findet ihr aber auch am gemeinsamen Inlineskaten mehr Freude?

Entspannte Outdoor-Aktivitäten für Zwei- und Vierbeiner
Hund-Wandern

Das Wandern ist des Hundes Lust

Wer es etwas ruhiger mag: Wandern ist ebenfalls mit Hund möglich. Das stärkt den Zusammenhalt zwischen Hund und Mensch und zudem ist es in Gesellschaft auch einfach spannender. Ihr werdet erstaunt sein, wie viel mehr euer Hund riecht und sieht – das weitet den eigenen Blick für sonst unscheinbare Dinge. Und wenn es nach den Hunden geht, würden sie Wandern höchstwahrscheinlich zu ihrer Lieblings-Outdoor-Sportart erklären – nicht alleine deshalb, weil Herrchen bzw. Frauchen meist eher schlapp macht als Pfiffi ;-).

Ängstliche, unsichere Hunde stellen beim Wandern in gewissen Situationen eine Gefährdung dar – sie sollten erst etwas Selbstvertrauen bekommen, bevor ihr die erste gemeinsame Tour startet. Außerdem ist es wichtig, dass vor der ersten Wandertour die Grundkondition des Hundes langsam aufgebaut wird. Aber dann gibt es schon kein Halten mehr!

 
Hund-Kanu-1

Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und volle Kraft voraus!

Und auch unter den Hunden finden sich viele Liebhaber des Kanufahrens und Segelns. Zugegeben – es gibt auch einige Hunde, die das ewige Nichtstun langweilt, aber gerade das stellt für viele andere eine gute geistige Auslastung dar. Wenn plötzlich Enten hochfliegen, die Wellen ans Boot schwappen oder andere Boote oder Kanuten entlangfahren, kommt so mancher Vierbeiner gar nicht mehr hinterher mit dem Gucken und ist am Abend fix und fertig von all den Eindrücken und Reizen.

Bitte achtet darauf, dass ihr eurem Hund eine wärmende Matte ins Boot legt, denn gerade wenn der Boden kalt ist, kann es sonst in Verbindung mit dem Wasser schnell zu Blasenentzündungen kommen. Auch für jeden noch so guten vierbeinigen Schwimmer empfiehlt sich zudem eine spezielle Hunde-Schwimmweste, die in Notsituationen Leben retten kann. In einigen Ländern ist das Tragen dieser Westen für Hunde sogar vorgeschrieben!

Hier kommen Wasserratten und vierbeinige Senioren auf ihre Kosten
Hunde-Meer-Baden

Gemeinsam sind wir stark!

Für alle Hunde, die das nasse Element für sich entdeckt haben, ist Schwimmen gerade an heißen Sommertagen eine willkommene Abkühlung. Selbst ältere, übergewichtige oder kranke Hunde können diesen Outdoorspaß genießen, denn Schwimmen ist gut für die Gelenke, baut Muskeln auf und überschüssige Pfunde ab ;-). Manch anfänglicher „Angsthase“ wurde schon zur Wasserratte, wenn nur erst der Lieblingsball oder gar Herrchen/Frauchen im Wasser waren – und plötzlich macht es doch Spaß.

Bei unbekannten Gewässern oder Gewässern mit Strömungen ist Vorsicht geboten und auch bei diesem Outdoor-Vergnügen empfiehlt sich wieder der Einsatz einer Schwimmweste für Hunde. An heißen Tagen bitte darauf achten, dass ihr euren Liebling nicht überhitzt ins Wasser schickt, um einen Schock zu vermeiden.

Hund-Spielzeug

Hey hey, da kommen ja Leckerchen raus!

Für Hunde, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht mehr ganz so aktiv sind, sind zudem Suchspiele, Apportierübungen oder Intelligenzspielzeuge perfekt. So könnt ihr euren Senior draußen beschäftigen, ohne ihn zu überfordern und haltet ihn körperlich und geistig fit.

Der Huckama von Ruffwear z. B. lässt sich mit Leckerchen füllen und draußen verstecken – euer Vierbeiner kann dadurch seinen hervorragenden Geruchssinn schulen. Zum Apportieren üben eignet sich der Gourdo von Ruffwear perfekt, denn er lässt sich wunderbar im Maul halten. Und mit dem Lunker von Ruffwear ist sogar auch der Spielespaß im Wasser garantiert – denn der Dummy ist schwimmfähig!

In diesem Sinne wünschen wir euch einen tollen Start in die wärmere Jahreszeit – gemeinsam mit euren vierbeinigen Freunden!

    Mitreißende Vorträge von spannenden Reisen Seine Film- und Fotoshows sind aufwändig produziert, vielfach ausgezeichnet und mit viel Humor und Frische versehen: André Schumacher war als Fotograf und Reisejournalist nicht nur bereits an vielen Orten der Erde, sondern berichtet euch auch in spannenden Vorträgen von seinen Abenteuern. Eindrucksvolle Fotos, Videos, Originalsounds und nicht zuletzt Schumachers lebendige Erzählart werden euch auch 2015 wieder in eine andere Welt abtauchen lassen, sodass ihr glaubt, das Erzählte selbst erlebt zu haben.Kanaren zu Fuß“Kanaren zu Fuß Camp Viele Touristen und langjährige Fans der Kanaren glauben, die “Inseln des ewigen Frühlings” nach zahlreichen Urlauben zu kennen. Doch in seinem Vortrag „Kanaren zu Fuß“ erzählt der Weltenbummler von seinen Eindrücken, die er während einer sechsmonatigen Wanderung sammeln konnte und gibt euch die Möglichkeit, die Kanaren aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Denn abseits des Pauschaltourismus haben die Kanarischen Inseln noch weitaus mehr zu bieten und sind komplett anders, als die meisten von uns sie je gesehen haben. Kuriose Entdeckungen, witzige Geschichten und haarsträubende Momente sind durch eine tolle Mischung aus Fotos, Videos, Zeitraffer-Aufnahmen und von Hand animierten Trickfilmen ein Schmaus für Augen, Ohren und Geist. Die Film- und Fotoshow bringt euch zum Lachen und zum Weinen, zum Grübeln und zum Träumen: Witzig, lyrisch und authentisch zieht André Schumacher euch in seinen Bann und reißt euch mit.   „Südamerika – mit dem Fahrrad auf extremer Tour Mit dem Fahrrad auf extremer Tour Aber was erlebt jemand, wenn er seinen Job aufgibt, die Wohnung kündigt und den Alltag an den Nagel hängt, um mit dem Fahrrad und 40 kg Gepäck für mehr als zwei Jahre durch Südamerika zu radeln? In seinem Vortragsklassiker „Südamerika – mit dem Fahrrad auf extremer Tournimmt euch der gebürtige Rostocker mit auf diese ungewöhnlichen Reise, die durch und durch südamerikanisch ist. Und diese Audiovisions-Show ist mehr als ein Reisebericht: Es ist die Hommage an ein Lebensgefühl!     In 80 Tagen um die WeltIn 80 Tagen um die Welt“ Azoren, Galápagos, Uganda, Brasilien, Kenia, Nepal – André Schumacher zeigt euch in seiner außergewöhnlichen Präsentation „In 80 Tagen um die Welt“ mit grandiosen Nahaufnahmen und Landschaftspanoramen die großen Naturparadiese unseres Planeten. Mit einer gelungenen Mischung aus Fotos, Filmsequenzen, Originalsounds und der unnachahmlichen Art und Weise des Erzählens, wie sie typisch ist für Schumacher, bekommt ihr beeindruckende Einsichten in fremde Kulturen. 80 Tage, 80 Nächte, 80 Betten – in seinem Vortrag, der berührt und zum Nachdenken anregt, begleitet ihr ihn auf eine ungewöhnliche Reise. Ein Vortrag, der eine unbändige Sehnsucht aufkommen lässt, diese Welt zu umarmen. Hier bekommt ihr einen ersten Eindruck von dem, was euch erwarten wird. Die Tourdaten sowie Tickets sind auf der Homepage von André Schumacher zu finden. Viel Spaß bei diesen mitreißenden Vorträgen wünscht euch euer Unterwegs-Team