Bei dem heutigen Beitrag handelt es sich um einen Gastbeitrag über den mitwachsenden Schlafsack “Dreamland” von Deuter. Weshalb sich Elena für diesen kuscheligen und nachhaltig produzierten Kinderschlafsack für ihre Tochter entschieden hat und wie er sich in der Praxis bewährt, erfahrt ihr in unserem heutigen Blogbeitrag.

Mitwachsender Kinderschlafsack von Deuter

Deuter Dreamland – der Schlafsack, der mitwächst
Bei den Vorbereitungen unseres ersten Camping-Trips diesen Sommer machte ich mich auf die Suche nach dem ersten Schlafsack für unsere dreijährige Tochter und stolperte schnell über den
Dreamland von der Firma Deuter. Ein echtes Multitalent, das mitwächst!

Wer die Firma Deuter kennt, weiß ihre Qualität und Langlebigkeit zu schätzen. Gepaart mit innovativem Design und hoher Funktionalität stellt Deuter den bluesign© zertifizierten Schlafsack Dreamland her. bluesign© zertifiziert heißt, dass alle verwendeten Materialien – zu meiner Freude als Mutter – weltweit strengste Standards für Verbraucherschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz erfüllen.

Dreamland-mitwachsender-SchlafsackÄußere und innere Werte
Da unsere Abenteurerin eine absolute Bauchschläferin ist, war dieser Schlafsack schnell meine erste Wahl. Denn anders als die klassischen Mumienschlafsäcke bietet er mit 70 cm Breite große Beinfreiheit. So lässt es sich in jeder Schlafposition bequem liegen, ohne sich eingeengt zu fühlen.

Der Deuter Dreamland  kommt in einem frischen, frechen Kiwigrün daher und ist mit 1070 g ein echtes Leichtgewicht. Mit einem Packmaß von 20 x 44 cm ist er wirklich klein zu verstauen – vorteilhaft bei all den Dingen, die man beim Camping noch so dabei hat :) .

Ideal an dem Schlafsack auch ist die Mitwachsfunktion: Durch einen Reißverschluss kann das Fußteil um ca. 30 cm verkleinert werden, sodass er ab einer Körpergröße von 130 cm nutzbar ist und so kleinere Kinder nicht in den Tiefen des Schlafsacks versinken. Durch Öffnen des Reißverschlusses am Fußende kann der Schlafsack dann bis zu einer Körpergröße von 170 cm mitwachsen. Somit ist er also eine ganze Weile nutzbar.

Der komplett umlaufende Reißverschluss ermöglicht es außerdem, den Schlafsack zur Decke umzufunktionieren – geradezu perfekt für heiße Sommernächte im Campingbus! Mit einem langen Band, welches am Reißverschluss befestigt ist, kann unsere Campingmaus den auch selbst öffnen und schließen. Zusätzlich bietet der Schlafsack eine Konturkapuze, die durch einen Kordelzug regulierbar ist. Prima daran: Das Kopfkissen kann nicht so leicht verrutschen und unsere Kleine hat gleichzeitig ein kuscheliges Gefühl, welches Camping so besonders macht.

Waschbar, aber wohldosiert
Ebenfalls sehr überzeugt hat mich das weiche, angenehme Material und zwar sowohl von außen als auch von innen. Unsere kleine Abenteurerin hat auch in warmen Nächten überhaupt nicht geschwitzt und konnte gemütlich darin schlafen. Jedoch sollte man den Schlafsack nach Herstellerangaben nur waschen, wenn es absolut notwendig ist, denn durch jeden Waschgang kann die synthetische Hohlfaserfüllung an Isolationsleistung verlieren. Der Hersteller empfehlt, den Schlafsack stattdessen besser ordentlich zu lüften und zu trocknen. Sollte er dann doch mal in die Waschmaschine müssen, dann bitte nur im Schonwaschgang mit 30° C – ohne Schleudern und ohne Weichspüler. Eigentlich bin ich nicht so ein Freund davon ungewaschene Produkte zu benutzen, aber der Schlafsack riecht überhaupt nicht unangenehm. Frisch bei uns eingetroffen, fühlte er sich auch auf der Haut sehr angenehm an. Hier macht sich das bluesign
© bemerkbar.

Fazit: Rundum ein perfekter, kuscheliger Begleiter für kleine Abenteurer, die darin sicherlich von noch mehr Abenteuern träumen werden.

———————————————————————————————————————————————————

Fleißige Autoren gesucht!
Wollt auch ihr eure Praxiserfahrung mit eurer Ausrüstung oder Outdoor Bekleidung mit uns teilen, dann schreibt doch einfach darüber und sendet uns eure Produkttests mit dem Betreff “Gastbeitrag für den Elchblog” an:

E-Mail:
shop(at)unterwegs.biz

Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Größe eurer Fotos sollte nur bitte nicht die Grenze von 100 KB überschreiten.


Ein kleines Dankeschön für die fleißigen Autoren
Da wir wissen, wie viel Zeit es kostet, einen ausführlichen Produkttest zu schreiben, soll sich eure eure Mühe natürlich bezahlt machen! Daher erhält jeder Beitrag, der es auf unseren Elchblog geschafft hat, einen Gutschein in Höhe von

25 Euro