Hallo zusammen,

es ist wieder so weit… Ich möchte euch erneut einen Blick hinter die Kulissen von Unterwegs verschaffen und euch mit diesem Beitrag meinen Kollegen Jens, aus dem Store in Wilhelmshaven, etwas näher vorstellen.

Zu Jens:
Jens wird im kommenden Monat 32 Jahre jung und ist gebürtiger Wilhelmshavener, der sich bereits seit 2010 tatkräftig für unser Unternehmen, Unterwegs, einsetzt.

Innerhalb der vergangenen Jahre ist Jens schon viel herumgekommen. Anfangs war er direkt für unseren Onlineshop www.unterwegs.biz zuständig.  Es dauerte nicht lange, da war jedoch auch schon sein Einsatz in unserem Laden in Oldenburg gefragt. Die Zeit bei Unterwegs in Oldenburg erwies sich schnell als ein kurzes Gastspiel von etwa zwei Monaten. Kurz darauf zog es ihn wieder zurück zu seinen Wurzeln nach Wilhelmshaven. Dort ist er auch heute noch tätig.

In seiner Freizeit ist Jens übrigens auch überall zur Stelle
Seit 2001 ist er aktiver Läufer. Seine Strecken umfassten zu Beginn seiner Läuferkarriere  zunächst einmal nur kurze schnelle Distanzen von 10-12 Kilometern.

2003
erschienen ihm die bislang zurückgelegten Strecken jedoch eher langweilig. „Irgendwann reichen 10 km nicht mehr.“ so Jens. Er wollte mehr und suchte die Herausforderung.

So kam es, dass er 2010 mit langen Distanzen begann. Jens gibt zu, dass das Training zunächst ziemlich anstrengend war und ihn reichlich Schweiß und Nerven kostete. Aber er hatte ja sein saugfähiges Buff Schlauchtuch immer dabei und war sich einfach sicher: „Wenn ich 15 km schaffe, überwinde ich auch 18 und wenn ich 18 km erst einmal hinter mich gebracht habe, dann schaffe ich auch noch die 20“

 

 

 

Mit dieser Motivation im Hinterkopf absolvierte Jens im vergangenen Jahr 2011 seinen ersten Halbmarathon (siehe Foto) im Rahmen des jährlich stattfindenden Gorch-Fock-Marathons in Wilhelmshaven.

 

 

 

 

Am vergangenen Sonntag startete Jens, zusammen mit seinem Laufpartner, Frank Morgenstern (Pastor an der Christus-Garnisonskirche in Wilhelmshaven) in seiner Laufgruppe „Kirche läuft“ um 10 Uhr seinen bereits siebten Halbmarathon. Dieses Jahr hatte er das Training etwas ruhiger angehen lassen, da er im vergangenen Jahr Schwierigkeiten mit seinem Knie hatte. Dennoch hatte er sein Ziel von  1 Stunde und 55 Minuten fest vor Augen. Daher trainierte er kontinuierlich weiter und behielt seine Ergebnisse mit Hilfe seiner Forerunner GPS Uhr immerzu fest im Blick. Er arbeitet wohl schon lange mit dieser Uhr und kann sie nur wärmstens sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Läufern für ihr Training empfehlen. Sie misst unter anderem die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Strecke und bietet fünf frei einstellbare Herzfrequenzbereiche. Solltet ihr mehr über diese Sportuhr mit integriertem GPS Empfänger erfahren wollen, folgt einfach dem folgenden Link :)

http://www.unterwegs.biz/forerunner-210-495474.html

Sein Training und sein Wille haben sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Er ist sehr nah an sein Zielergebnis herangekommen: 1 Stunde und 58 Minuten.

Glückwunsch zu diesem Ergebnis!
Das Zielbier, natürlich alkoholfrei, hat er sich auf jeden Fall verdient!!! Meine Zunge hättet ihr schon spätestens nach einer knappen halben Stunde auf dem Boden wiedergefunden ;)

Doch Jens leistet noch viel mehr…

Seit ca. 1995 ist er bereits ehrenamtlich für die Christus-Garnisonskirche tätig. Anfangs organisierte er Konfirmanden-Diskos und andere Veranstaltungen für Teens in seinem Alter.

Bis heute betreut er noch so einige Veranstaltungen der Kirche.

Vor allem für Langschläfer sehr empfehlenswert…
Eine dieser Veranstaltungen findet in wenigen Tagen, am Sonntag, den 24. Juni, um 18 Uhr im Pumpwerk in Wilhelmshaven statt. Es handelt sich dabei um die 19. „GoSpecial“ Veranstaltung, die lediglich bis zu dreimal im Jahr stattfindet, da sie sich von herkömmlichen Gottesdiensten abheben soll.

Das Besondere an dieser Veranstaltung:
Es findet ein außergewöhnliches Gottesdienstformat ohne die klassischen Gottesdienstinhalte, wie zum Beispiel eine Predigt statt. Dafür besteht das Programm aus unterschiedlichen Bands, Theaterauftritten und vielem mehr.

Die Idee
Das Event ist interaktiv ausgerichtet und soll Leute ansprechen, die an Traditionen festhalten möchten und sich an die richten, die sich dennoch einen modernen Charakter eines Gottesdienstes wünschen.

Auch die Kinder kommen bei GoSpecial nicht zu kurz:
Der KidsSpecial (Gottesdienst Spezial für die „Kleinen“) startet ebenfalls um 18.00 Uhr mit Theater, Bastelaktionen, Geschichten, Liedern und einigem mehr.

So, das war’s erst einmal wieder von meiner Seite.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß im Fußballfieber ;)

Eure Dori von Unterwegs