Oldschool“ made by Fjällräven ? Was haben die sich denn jetzt dabei gedacht?

erstellt am: 18. 04. 2012 um 14:56 Uhr

Dass Fjällräven bei seinen Produkten einen eher klassischen Stil bevorzugt ist ja bekannt. Aber mit der Numbers Kollektion gehen sie wieder bewusst „back to basics“. Wie zu den Anfangszeiten haben die Artikel dieser Serie einfach wieder Nummern und keine Namen, wie das heute ist (wie zum Beispiel die Hose „ Karla“). Dem Gründer Ake Nordin zu Ehren werden einige Anfangsmodelle jetzt in begrenzter Stückzahl wieder produziert. Die Nummer gibt an, wie viele Nachfahren dieses Produkt bis heute hat. So ist der Rucksack No.21 zum Beispiel zwanzig mal in veränderter, weiterentwickelter Form erschienen. Der Rucksack No.21 und Duffel No.4 sind also in ihrer Ursprungsform wieder zum Leben erweckt worden. Hergestellt aus dem neuen und noch robusteren G1000 Heavy Duty sind die beiden nahezu unkaputtbar. Für mich waren das genug Argumente um die beiden “Newcomer” zu meinen ständigen Begleitern zu machen. Ein „must-have“ für jeden Fjällräven-Fan. Also schnell das Lieblingsstück aussuchen.  

Beitrag teilen!





Kommentar schreiben:


Ihr Kommentar:



Willkommen auf elchblog.de – dem Blog für News, Tipps und Tricks aus den Bereichen Outdoor, Trekking, Reisen und Freizeit. Ihr findet hier alles rund um die große Outdoor-Welt. Der Elchblog ist eine Kreation von Unterwegs – unterweg.biz dem bekannten Online Outdoor Shop.