Rainlegs – DIE luftige Alternative zu Regenhosen

erstellt am: 25. 08. 2017 um 10:24 Uhr

Rainlegs reflektierender RegenschutzRegenhosen sind die idealen Begleiter für längere Radtouren bei unbeständigem Wetter und plötzlichen Schauern. Weshalb Rainlegs™ eine tolle, luftige Alternative für unterwegs sind und weshalb ich von dem einfachen Handling überzeugt bin, erfahrt ihr in meinem folgenden Blogbeitrag.

Immer parat, immer bereit! Zwar liegt meine Regenhose stets parat in meiner Radtasche, nur muss ich gestehen, dass es mir oft einfach zu umständlich ist, “mal eben” unterwegs hineinzuschlüpfen. Plötzliche Schauer sind bei uns an der Nordsee keine Seltenheit und dennoch bin ich morgens einfach zu bequem, um von meinem Rad abzusteigen, meine Schuhe auszuziehen oder die Hose darüber zu “wurschteln” (je nach Schuhwahl). Meistens ist der Schauer dann auch schon wieder vorbei. Sicher, ich könnte mich morgens auch besser vorbereiten und sie direkt überziehen, aber gerade im Frühling und Sommer bin ich dann doch lieber ohne Regenhose unterwegs. Daher kam es nicht selten vor, dass ich trotz Regenhose im Gepäck mit nassen Schenkeln im Büro oder zu Hause eintraf :).

Rainlegs-unauffaellig-praktischUnauffällig, luftig leicht und einfach praktisch! Die Rainlegs™ bestehen aus Polyamid mit einer Polyurethan-Beschichtung und sorgen somit für zuverlässigen Regenschutz bei plötzlich eintreffenden Schauern. Zwar bieten die Rainlegs™ bedingt durch die Konstruktion keinen 100%igen Wetterschutz bei starken und anhaltenden Regengüssen, aber gerade für meine Zwecke und an heißen Tagen, bieten sie mir eine äußerst flexible und luftige Alternative zu herkömmlichen Regenhosen.

   

Rainlegs Detailaufnahmen SteckschließenErfahrungsgemäß trifft es vor allem die Oberschenkel – auf dem Rad wie auf dem Pferd. Das kann besonders an windigen und kühlen Tagen sehr schnell sehr unangenehm werden. Mit den Rainlegs seid ihr immer bestens vorbereitet: Ihr könnt sie wie einen Gürtel um eure Hüfte schnallen und zunächst aufgerollt (das richtige Rollen bedarf etwas Übung, sodass sie schön glatt auf eurer Hüfte liegen und unter der Jacke nicht auffallen) unter euren Jacken/Mänteln “verstecken”. Bei einsetzendem Schauer rollt ihr sie dann einfach über eure Schenkel und fixiert sie mit dem reflektierenden Klettverschluss an euren Beinen. Das könnt ihr sogar während der Fahrt. Für das Einrollen solltet ihr jedoch immer absteigen! Allerdings könnt ihr sie auch problemlos tragen, bis ihr euer Ziel erreicht habt, da das leichte Material (140 Gramm) angenehm und luftig auf den Beinen liegt.

 

Rainlegs mit ReflektorenIdeal auch bei starkem, kaltem Wind! Neben der Funktion als spontaner Regenschutz, bieten euch die Rainlegs™ außerdem eine tolle Möglichkeit, eure Beine vor Auskühlung und kaltem Wind zu schützen. Gerade bei Minusgraden kann es an den Beinen schon mal ordentlich ziehen. Darüber hinaus sind die Rainlegs™ an den Knien gedoppelt und mit einigen reflektierenden Elementen ausgestattet. Sei es bei der zeitlosen schwarzen Variante oder auch beim komplett reflektierenden “Reflective” Modell. Beide sorgen für mehr Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr – gerade in den dunklen Jahreszeiten eine tolle Sache! Da ich hauptsächlich im Hellen unterwegs bin, habe ich mich für die neutrale, schwarze Variante entschieden. Die hier eingearbeiteten reflektierenden Elemente finde ich ideal für meinen täglichen Weg zur Arbeit. Solltet ihr euch jedoch regelmäßig schon sehr früh morgens oder spät am Abend auf eure Räder schwingen, dann greift lieber zu den Rainlegs™ Reflective. Diese reflektieren im Gesamten und können kaum übersehen werden! Beide Varianten reflektieren Licht bereits bei nur geringem Lichteinfall.

 

Rainlegs Regenhose Praxistest ProdukttestMein Fazit! Besonders überzeugt bin ich von der hochwertigen Verarbeitung, dem einfachen Handling und dem minimalen Packmaß. Sie sind einfach anzulegen, fallen mit mit 140 Gramm kaum ins Gewicht und sind jederzeit einsatzbereit! Die Idee dahinter ist so simpel wie genial: Umschnallen und losfahren! Bin ich nicht auf den Wetterschutz angewiesen, kann ich sie einfach unauffällig unter meiner Jacke verschwinden lassen und bin dennoch jederzeit auf einen plötzlichen Schauer vorbereitet. Außerdem finde ich es sehr praktisch, dass ich mir nun das “Gewurschtel” im Büro ersparen kann. Zwar bin ich immer noch Fan meiner Ganzjahres-Outdoorhose All Terrain Pants von Jack Wolfskin, aber gerade für den Sommer, plötzliche Schauer und windige Tage, an denen ihr lieber ohne Regenhose unterwegs sein wollt, kann ich euch die Rainlegs™ uneingeschränkt weiterempfehlen! Auch in meinem Bekanntenkreis haben die Rainlegs™ schnell ihre Aufmerksamkeit gefunden. Auch für den Reitsport sind sie bestens geeignet, da sie euch hier volle Bewegungsfreiheit auf dem Pferd bieten! Mit ihnen investiert ihr in einen äußerst flexiblen und zuverlässigen Regen- und Windschutz für so ziemlich jede Jahreszeit!

Beitrag teilen!





Kommentar schreiben:


Ihr Kommentar:



Willkommen auf elchblog.de – dem Blog für News, Tipps und Tricks aus den Bereichen Outdoor, Trekking, Reisen und Freizeit. Ihr findet hier alles rund um die große Outdoor-Welt. Der Elchblog ist eine Kreation von Unterwegs – unterweg.biz dem bekannten Online Outdoor Shop.