Die Firma RELAGS wurde am 5.2.1985 als Einzelfirma unter dem Inhabernamen ‘Richard Trinkl’ gegründet. Dieser war damals als Importeur für mexikanische Hängematten tätig. Nach kurzer Zeit gesellten sich zu dem ‘relaxten’ Hängemattengeschäft – unter anderem – die Vertretungen für die Firmen Reliance und Coghlans. Auch hier war alles auf langfristige Geschäfte angelegt. So gehören auch diese zwei kanadischen Firmen noch heute zu den Liefernaten von Relags. Zum 1.1.1992 ist die Einzelfirma in die ‘Relags R. Trinkl GmbH’ übergegangen, später fiel dann auch noch der Name des Gründers weg. Der Firmenname ‘Relags’, ein vom englischen ‘relax’ abgeleitetes Kunstwort, ist heute ein eingetragenes Warenzeichen und steht inzwischen stellvertretend für das Firmenmotto ‘die kleinen Dinge für das grosse Abenteuer…’.
Vom Stadtrand Münchens zog es 1992 die Firma ins bayerischen Alpenvorland. In der Gemeinde Tuntenhausen wurde ein neues Betriebsgebäude errichtet. Zug um Zug wuchs das Programm ebenso, wie der Kreis der Kundschaft. 1995 kaufte Relags die Werkzeuge, Produkte und Namen der Firma ‘Campro’ aus Nordrheinwestfalen und verstärkte damit seinen Auftritt im Produktbereich ‚Outdoorküche’. Hordentöpfe, Kochsets, Bestecke, Teller und vieles mehr fanden Ihren Weg in den Relags Katalog. Dieser platzte in den folgenden Jahren förmlich aus allen Nähten, ebenso wie das Lager, welches nun schon wieder erweitert werden musste.
Internetauftritt, Prospekte, viele namhafte Marken im Programm, unzählige Artikel, Lagererweiterungen, Messebesuche rund um die Welt und jede Menge ‘auf’ und ‘ab’ bestimmen das Geschäft bis heute. Und man arbeitet konsequent und mit Einsatz, um auch in Zukunft noch auf dem Markt zu sein.