Elchblog-Unterwegs-TNF-OktoLeider zu spät! Das Los hat bereits entschieden.

 

Hier alle Preise und Gewinner/innen auf einen Blick:

2 x Base Camp Duffel Reisetasche – Größe L – cosmic blue/high rise grey im Wert von je 120,– Euro

(Gerrit K. und Christine H.)

 

3 x Base Camp Duffel Reisetasche – Größe M -  eco green / graphite grey im Wert von je 110,– Euro

(Malte H. Jonas B. und Natalie S. )

 

3 x Base Camp Duffel Reisetasche – Größe S – beige  / tnf black im Wert von je 100,– Euro

(David S. Jörn B. und Lars S.)

 

Seid ihr nicht dabei? Auch diesen Monat lohnt es sich wieder dabei zu sein! Hier geht es direkt zu unserem aktuellen

Gewinnspiel

Wir drücken euch die Daumen!

 

 

Never stop exploring
So lautet das Motto von The North Face®. Seit fast 50 Jahren glänzt das Unternehmen mit einer breiten Auswahl an hochwertiger und leistungsstarker Outdoorausrüstung – von wetterfester Bekleidung bis hin zum passenden Equipment. Hierzu zählen auch die beliebten Base Camp Duffel Reisetaschen.

 

Für alles gerüstet…
Die Base Camp Duffel Reisetaschen gehören zu den robustesten ihrer Art und erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit unter uns Outdoor-Fans. Sie bestehen aus einem äußerst widerstandsfähigem, laminierten Base Camp Duffel Material (Polyamid) und besitzen ein geräumiges Hauptfach mit innenliegenden Netztaschen, das von einem selbst-arretierenden D-Zip-Reißverschluss mit Abdeckleiste verschlossen wird. Damit sie auch wirklich halten, was sie versprechen, wurden sie von The North Face® zudem mit Doppelnähten und Riegeln verstärkt. Die Base Camp Duffel Reisetaschen sind somit für sämtliche Herausforderungen gerüstet. Sie können problemlos in der Hand oder auf dem Rücken transportiert und sogar über den Boden geschliffen werden. Ein treuer Begleiter für alle Fälle und ab sofort habt ihr die Chance auf eine von acht dieser genialen Taschen in den Größen S bis L.

 

 

 

 

 

Über 45 Jahre Abenteuer & Entdeckungen…

 

Never stop exploring!
Dass sein erstes kleines Fachgeschäft für Reiseausrüstung und Katalogversandhandel für Ski- und Rucksacktouren in San Francisco nur der Auftakt der Geschichte von The North Face® sein würde, war dessen Gründer, Douglas Tompkins (damals gerade einmal 23 Jahre jung), 1966 sicher nicht bewusst. TNF-Elchblog-TNF-UnterwegsMit diesem Schritt machte er als leidenschaftlicher Bergsteiger jedoch nicht nur seine Passion zum Beruf, sondern setzte auch gleich den ersten Meilenstein für eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. Nur zwei Jahre später kaufte Kenneth “Hap” Klopp The North Face® und verlagerte den reinen Verkauf von Outdoor-Artikeln schließlich zur eigenen Entwicklung und Herstellung eines hochwertigen und breiten Sortiments innovativer Outdoor-Ausrüstung und -Bekleidung. Während die ersten Näharbeiten noch im Hinterzimmer erfolgten, so rief Klopp nur zwei Jahre später die erste kleine Produktionsstätte von The North Face® in Berkley ins Leben. Nur ein weiteres Jahr später erfolgte bereits die erste erfolgreiche Produktion eines außergewöhnlichen Rucksackmodells, das für die fortlaufende Produktion Maßstäbe setzte, indem es seinem Träger die Traglast durch ein deutlich geringeres Gewicht gegenüber den bis dahin verfügbaren Modellen auf dem Markt reduzierte. 1980 erfolgte die Erweiterung des bis dahin bestehenden Sortiments um hochwertige Skibekleidung und der dazu passenden Ausrüstung bis hin zur Schlafsackvariante für besonders niedrige Temperaturen. Innerhalb von gerade einmal 20 Jahren gelang es Kenneth Klopp aus einem einstmals überschaubaren Outdoorgeschäft eine Kultmarke mit weltweit gestreuten Shops zu schaffen.

 

Bis heute das Erfolgsrezept…
Mit dem Ziel vor Augen, Sportlern die Möglichkeit zu geben, die eigenen Grenzen neu zu definieren, gelang es The North Face® schon nach kurzer Zeit sich mit seiner High-Performance Kleidung in die Liste der Top Outdoor-Marken einzureihen. Es folgte eine Innovation der anderen. Angefangen beim geodätischen Kuppelzelt “Oval Intention” über den ersten Einsatz des bis heute bewährten Gore-Tec® Materials bis hin zu besonders robusten und erstmals nahtbandversiegelten Outfits für Action-Sportarten wie Mountainbiken, Skifahren und Klettern in schwindligen Höhen. Nicht ohne Grund spiegelt sich das Motto “Never stop exploring” von Tompkins noch heute in der Philosophie des Unternehmens wider. Das Sortiment wächst stetig und mit ihm die Anzahl seiner Stammkunden. Von wetterfester Bekleidung über Schuhe bis hin zu Hartware, wie Rucksäcke oder auch Zelte. Doch erreicht das Unternehmen nun nicht nur Extremsportler, sondern auch trendbewusste Menschen sämtlicher Altersklassen. So treffen wir heute in so ziemlich jeder Stadt auf das typische The North Face® Logo und den dazugehörigen Slogan “Never stop exploring”. Die weißen Streifen symbolisieren dabei die berühmte Nordwand des Half Dome im Yosemitetal.    

 

Expeditionen – Der Praxistest unter härtesten Bedingungen…
Bei The North Face® steht vor allem Funktionalität ganz oben auf der Liste. Laut Aussage des Herstellers stellen daher gerade Expeditionen eine der wichtigsten Informations- und Inspirationsquellen für das Research Design & Development-Team von The North Face® dar. Bereits in den 70ern sponserte The North Face® die ersten Expeditionen zu einigen der entlegensten, teilweise noch unberührten, Ecken der Welt. Dank solcher Expeditionen erreicht der Hersteller ein breites Spektrum an Outdoor-Bekleidung – und -Equipment. So gelang dem Unternehmen 1989/90 schließlich auch der entscheidende Durchbruch: Unter Führung des Amerikaners Will Steger stellte sich das Team der “Trans-Antartic-Expedition” und ließ innerhalb von sieben Monaten 6.435 Kilometer antarktische Eiswüste hinter sich. Hierfür hatte The North Face® im Vorfeld eine spezielle Bekleidungskollektion entwickelt, die im Anschluss der Expedition sogar weltweit als Bestseller bekannt war.

 

BravoDouglasTompkins-Tipp-UnterwegsVon Modetrends zu Nationalparks
Gleich nach dem Verkauf von The North Face® folgte auch schon das nächste Projekt: 1968 widmete sich Tompkins gemeinsam mit seiner Frau Susie der Entwicklung der Marke Esprit Holding Limited, dem internationalen Modekonzern, der bis heute in 40 Ländern für den Vetrieb von hochwertiger Kleidung, Schuhwaren, Schmuck und sogar Wohnaccessoires bekannt ist. Obwohl auch Esprit auf Anhieb eine Erfolgszeile nach der anderen schrieb, entschied er sich parallel zur Scheidung von seiner Frau Susie für die endgültige Trennung von Modetrends und verkaufte 1990 seine Anteile, von dessen Erlös er schließlich die „Foundation for Deep Ecology” gründete und von da an hektarweise Land kaufte. Innerhalb der vergangenen Jahrzehnte gelang es Tompkins mit The North Face® und Esprit nicht nur zwei der wohl erfolgreichsten und beliebtesten Unternehmen auf dem Markt zu schaffen, sondern auch zu einem der weltweit bekanntesten Umweltaktivisten und größten Privatgrundbesitzer in Chile aufzusteigen. Seitdem er 1990 seine Anteile beider Unternehmen für 250 Millionen Dollar verkaufte, schuf er einen Nationalpark nach dem anderen anstelle von Modetrends. Er setzt sich bis heute für die Natur und Regenwälder ein, um deren Schutz langfristig sicherzustellen. Heute gehört ihm wohl mehr Land als jedem anderen Menschen auf dieser Welt. Sein Öko-Imperium erstreckt sich auf einer Fläche von über einer Million Hektar von der Pazifikküste bis hin zur argentinischen Grenze und auch seinem Motto “Never stop exploring” ist er bis heute treu geblieben.

 

Genug der Theorie?
Seid dabei und sichert euch noch heute die Chance auf eine von acht Base Camp Duffel Reisetaschen von The North Face®. Mit etwas Glück seid ihr schon bald einer der stolzen Gewinner unseres gemeinsamen Gewinnspiels.

 

TNF-Elchblog-Slider-Unterwe