Da wir von Unterwegs euch bei unseren Outdoor-Artikeln gut beraten wollen, müssen wir natürlich über entsprechend gutes Wissen verfügen! Daher nehmen wir auch immer wieder an Schulungen, die von Hersteller-Firmen angeboten werden, teil. Meistens wird so eine Schulung laden-intern ausgeführt, sie läuft also dann nur für die Mitarbeiter eines Ladens ab. Anfang Juli kamen unsere Kollegen vom Unterwegs Geschäft in Bremen am Domshof in den Genuss einer Schulung von Exped. Das Besondere an dieser Schulung war, dass sie nicht wie üblich im Laden, sondern draußen am sehr schön gelegenen Werdersee in Bremen stattfand! Das war natürlich super in Anbetracht des herrlichen, sommerlichen Wetters! Hier konnten unsere Kollegen nun unter freiem Himmel, in schöner Umgebung und in lockerer Atmosphäre Wissen tanken beziehungsweise vertiefen – besser geht’s gar nicht:-)!

An einem Samstag Abend machten sich unsere Kollegen zu der Schulung von Exped auf – bei herrlichstem Sonnenschein und gespannt darauf, was sie erwartete. Für die neuen Mitarbeiter, von denen es zur Zeit einige in Bremen gibt, war es zum Teil die erste Schulung und dann gleich so eine Besondere! Es wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt, denn leerer Bauch studiert bekanntlich nicht gern:-).

So macht Lernen Spaß!

So macht Lernen Spaß!

Ein interessierter Gast…das Interesse galt aber ausschließlich dem Essen:-)

 

Da ich leider nicht selbst bei der Schulung dabei sein konnte, aber euch unbedingt darüber berichten wollte, stellte ich meiner Bremer Kollegin Sabine ein paar Fragen dazu.

Viel Spaß beim Lesen! :-)

Sabine beim Lesen im Exped-Katalog

Sabine beim Lesen im Exped-Katalog

 

Sabine, wer ist Exped und was zeichnet diese Firma deiner Meinung nach aus?

Die Firma Exped ist ein Schweizer Familienunternehmen, welches Ausrüstung fürs Wandern, Bergsteigen und auch für Expeditionen herstellt. Was Exped meiner Meinung nach vor allem auszeichnet ist, dass Umweltschutz hier eine ausgesprochen wichtige Rolle spielt. Das ist zum Glück mittlerweile bei vielen Outdoor-Firmen der Fall. Allerdings ist das Besondere bei Exped, dass Umweltschutz für sie so selbstverständlich ist, dass sie damit keine Werbung machen. Außerdem werte ich Exped als eine experimentierfreudige und innovative Firma, die hochwertige Produkte herstellt.

 

Was wurde geschult?

Das Thema der Schulung waren die Matten, Schlafsäcke und Zelte von Exped. Diese stellen bei uns sehr wichtige Verkaufsartikel dar, weshalb wir genauestens darüber Bescheid wissen wollen. Diese Artikel wurden daher ausführlich unter die Lupe genommen, wobei der Schwerpunkt auf den Matten lag. Während bei diesen auf einzelne Modelle eingegangen wurde und wir sie auch selbst testeten, ging es bei den Schlafsäcken und Zelten vor allem um die verwendeten Materialien. Hierbei wurden Stoffproben gezeigt und erklärt. Zusätzlich arbeiteten wir mit einem Katalog, den wir zu Anfang geschenkt bekamen und in dem die erläuterten Produkte und Materialien aufgeführt sind.

 

Wie lief die Schulung ab?

Los ging es mit den Matten, dem Hauptthema der Schulung. Zuerst gab es ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Matten mit Beispielen, wann welche Matte zum Einsatz kommt.  Zusätzlich wurden alle bestehenden Fragen geklärt. Anschließend bliesen beziehungsweise pumpten wir die Matten selbst auf und konnten auf diesen Probe liegen. Das war sehr spannend und lustig, vor allem, weil wir die Matten unterschiedlich empfanden! Wir tauschten uns diesbezüglich ausführlich untereinander aus.

Dadurch, dass wir vieles selbst ausprobieren, lernen wir das entsprechende Produkt natürlich auch viel besser kennen und können uns ein genaues Bild machen. Wir können das theoretisch Vermittelte gleich umsetzen und die Details der einzelnen Produkte prägen sich viel besser ein. Auch Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten – in diesem Fall der Matten – werden eindeutiger. So können wir dem Kunden die Produkte viel besser, anschaulicher und dadurch glaubwürdiger präsentieren.

Nach den Isomatten waren Schlafsäcke und Zelte dran. Hier erläuterte uns der Exped-Mitarbeiter – wie ich bereits erwähnte – hauptsächlich die verwendeten Materialien, bei den Schlafsäcken also die Daunen und das Außenmaterial. Dadurch, dass der Exped-Mitarbeiter Stoffproben dabei hatte, konnte er uns auch diesen Bereich sehr anschaulich und einprägsam vermitteln.

Insgesamt dauerte die Schulung zweieinhalb Stunden.

[nggallery id=13]

 

Was war dein persönliches Highlight der Schulung?

Das Essen:-) – es gab sehr leckeres Chili con Carne!

Und natürlich das Ausprobieren der Matten!

 

Welches Produkt von Exped gefällt dir am besten?

Ganz klar die DownMat Pump! Sie ist und bleibt eine perfekte Matte – superbequem, kleines Packmaß, geringes Gewicht und mit der integrierten Pumpe leicht und schnell aufzupumpen. Absolut genial ist die Daunenfüllung! Diese isoliert optimal und macht die Matte auch tauglich für Unternehmungen bei niedrigen Temperaturen sowie für Frauen, die leicht frieren – zu denen gehöre ich:-).

 

Was hast du von der Schulung mitgenommen?

Da ich schon länger bei Unterwegs arbeite, gab es für mich nicht so viel Neues. Aber ein paar wichtige Details waren dabei, die sehr hilfreich für mich waren! Und ich fand es auf jeden Fall gut, mein Wissen über die Exped-Produkte nochmal aufzufrischen! Für die neueren KollegInnen unter uns war es auf jeden Fall sehr lehrreich und auch sehr spannend, einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen zu können.

 

Die Exped-Matten - von Profis getestet