Swell als Geschenkidee

S’well als Geschenkidee

Ursprünglich war die S’well lediglich als Weihnachtsgeschenk für meinen Mann gedacht, doch auch meinen Schwager und mich hat diese Thermoskanne gleich überzeugt. Denn, mal abgesehen von ihrem auffälligen Design, hält die S’well, was sie verspricht. Bis zu 12 Stunden lang bleiben heiße Getränke auch wirklich heiß und kalte Getränke bewahren darin sogar bis zu 24 Stunden lang ihre Temperatur. Das ist für Sebastian besonders wichtig, da es für ihn als Schiffsingenieur im Maschinenraum schon einmal ganz schön heiß hergehen kann.

 

 

 

100 % Edelstahl

100 % Edelstahl

Stylisches Design, tolle Qualität
Die Kult-Isolierflasche aus Amerika ist nun auch bei uns erhältlich, sowohl online als auch in unseren bundesweiten Unterwegs Filialen. Und zwar in vielen verschiedenen trendigen Farben,  metallisch glänzend oder matt und edel. Sie ist allerdings nicht nur schön anzusehen. Diese Thermoskanne besteht zu 100 % aus lebensmittelechtem 18/8 Edelstahl und ist ein absolut praktischer Begleiter für unterwegs. Es gibt hier keine Innenbeschichtung aus Kunststoff, somit ist sie absolut geschmacksneutral. Dieser Punkt war mir besonders wichtig für meinen Mann, denn, wenn es im Maschinenraum mal wieder zu heiß ist (teilweise bis zu 60 Grad), ist ein kaltes Getränk genau das Richtige! Sei es Saft oder erfrischendes Wasser. Und in der Mittagspause ist Kaffee natürlich ein Muss! Wäre doch blöd, wenn die Kanne dann nach Saft schmecken würde, oder? Wenn’s richtig kalt sein darf, dann passen übrigens auch kleine Eiswürfel oder Eisstäbe problemlos durch die Öffnung. Die S’well ist somit optimal für jeden Geschmack! Nur für kohlensäurehaltige Getränke ist sie nicht geeignet.

 

Swell im Einsatz

S’well im Einsatz

Die S’well im Einsatz
Da ich täglich nur vier Stunden im Büro zu finden bin, hab ich mich bewusst für die 500 ml Variante entschieden. Ich benutze die Kanne hauptsächlich für gekochtes Wasser für meinen Apfelsaft. Somit ist dieses Volumen für mich vollkommen ausreichend. Bevor ich die Thermosflasche auf die Probe stellen konnte, musste ich sie zunächst einmal gründlich reinigen. Leider ist sie nicht spülmaschinengeeignet. Daher nahm ich einfach reichlich Seifenwasser und ließ sie im Anschluss an ihr erstes Bad kopfüber in Ruhe trocknen. Am nächsten Morgen war es dann soweit. Die S’well landete in meiner Tasche und schließlich auf meinem Schreibtisch. Während meine alte Thermoskanne reichlich Platz in meinen Taschen einnahm, fällt die S’well mit ihrem schlanken, nach oben hin schmaler werdenden Design und einem Eigengewicht von 306 Gramm kaum ins Gewicht und nimmt dabei gerade einmal so viel Platz weg wie eine 500 ml PET Flasche. Dadurch ist sie übrigens auch für gängige Getränkehalterungen auf dem Rad bestens geeignet und somit sehr flexibel im Einsatz. Auch unser Sohnemann konnte schon von ihr profitieren, da sie selbst in der vollen Wickeltasche noch ein Plätzchen gefunden hat.

 

Mit Schraubverschluss

mit Schraubverschluss

Absolut dicht!
Ein weiterer Pluspunkt ist übrigens der Schraubverschluss mit Silikon-Dichtung. Diese hält die Flasche absolut dicht und macht sie somit auslaufsicher. Ich erinnere mich nur zu gern an meine Schulzeit und an meine armen Schulbücher, die öfter mal darunter litten, dass meine alten Thermoskannen nicht das hielten, was sie versprachen. Mit der S’well sind mir solche Erlebnisse bisher erspart geblieben. Ich habe sie auch schon kopfüber in meine Tasche gestellt und siehe da…. es war auch nach einigen Stunden später noch alles trocken :)

 

 

 

Swell_WaterAid

10% an WaterAid

Für einen guten Zweck…
Die S’well ist nicht nur eine gute Investition für unterwegs oder fürs Büro. Auch die internationale WaterAid-Initiative profitiert von dem Verkauf dieser Flaschen. Getreu dem Motto “Your S’well is designed to look great and to do good” gehen 10 % des Gewinns direkt weiter zu WaterAid, einer Initiative, die zahlreiche Wasserprojekte in der Dritten Welt unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

Mein Fazit
Zwar gibt es die S’well auch mit einem deutlich größeren Volumen (750 und 1000 ml), doch finde ich die 500 ml Variante für meinen Einsatzzweck völlig ausreichend und komme mit diesem Volumen bestens über den Tag. Sie ist meiner Meinung nach die perfekte Wahl für’s Büro und unterwegs. Eine schöne, schlanke und robuste Kanne, die hält, was ihre Artikelbeschreibung verspricht und noch dazu überall ein absoluter Hingucker ist! Da der Verschluss selbst für Kinder leicht zu bedienen ist, ist sie auch eine optimale Wahl für den Kindergarten oder die Schule. Ich denke wir werden lange Freude daran haben. Bei unserem Chef ist sie jedenfalls schon seit Monaten im täglichen Dauereinsatz und er ist nach wie vor davon begeistert. Er wollte sich nicht einmal für meine Testzwecke davon trennen :)