Wie beobachtet man Seeadler und Luchse? Gibt es Wale in der Nordsee? Was ist ein Biosphärenreservat? Kinder lernen beim bundesweiten Junior-Ranger-Programm diese und andere Fragen zu beantworten.

Das Junior-Ranger-Programm richtet sich an Kinder und Jugendliche und versucht sie für die Natur und Umwelt zu begeistern, mit dem Ziel nachhaltigen Umgang mit der Natur zu erlernen. Sie erfahren in dem Programm die nötige Handlungs- und Gestaltungskompetenz auf kreative, aktive und spielerische Weise. Die Homepage zeigt die große Vielfalt dessen, was den Kindern und Jugendlichen ermöglicht wird. Auch sind viele Berichte und Fotos von vergangenen Aktionen zu finden.

Wer und was steckt dahinter? Das Junior-Ranger-Programm ist ein Gemeinschaftsprojekt von EUROPARC Deutschland und WWF Deutschland in Kooperation mit den Nationalen Naturlandschaften. Das Projekt beruht auf der UNESCO Weltdekade (2002) “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (BNE). Impulsgeber hierfür war die UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro  und die dort beschlossene Agenda 21 (Rio 1992) mit der “Neuausrichtung der Bildung auf eine nachhaltige Entwicklung” auf nationaler und lokaler Ebene.

Imagefilm: http://www.junior-ranger.de/imagefilm

Quelle: http://www.junior-ranger.de/