Outdoor-Bekleidung richtig imprägnieren und waschen

erstellt am: 26. 10. 2011 um 13:36 Uhr

Passend zur kalten Jahreszeit erfahrt Ihr im Folgenden, wie Ihr Eure Kleidung richtig imprägniert und wascht. Das ist wichtig und wird meist zu sehr vernachlässigt. Ihr habt Euch für den Herbst einen neue Regenjacke gekauft oder Eure alte Lieblingsjacke schreit mal wieder nach einer Wäsche? Dann solltet Ihr Nachstehendes unbedingt beachten.
 

Waschen

Outdoor-Jacken immer im Schonwaschgang bei 30°C waschen (das reicht völlig aus) und keinesfalls schleudern. Durch den Schleudergang leidet auf Dauer nämlich die wasserabweisende Membran Eurer Jacke. Jacken sollten je nach Verwendung ein bis drei Mal im Jahr gewaschen werden, auch wenn sie noch nicht „dreckig“ erscheinen, denn Salzkristalle, die durch Schwitzen entstehen, oder Staub und Schmutz setzen sich in den Poren im Stoff fest und die Jacke verliert dadurch an Atmungsaktivität. Holt Euch fürs Waschen am besten ein spezielles Waschmittel (z.B. das Fibertec Pro-Wash) und benutz auf keinen Fall Waschpulver (enthält Schleifpartikel) oder Weichspüler (verstopft die Poren).
 

Imprägnieren

Nach ein paar Wäschen ist allerdings auch die Imprägnierung rausgewaschen und muss erneuert werden, damit kein Wasser durchdringen kann. Es gibt zwei Möglichkeiten, Eure Kleidungsstücke zu imprägnieren. Die leichtere Variante ist, das Imprägniermittel einfach einzuwaschen. Hier gibt es das beispielsweise das Fibertec Green Guard Wash-in, das dazu noch ökologisch vollkommen unbedenklich ist. Ihr könnt aber auch zum Nikwax TX Direkt Spray-on greifen und, wie der Name schon sagt, die Jacke rundherum einsprühen. Bei Baumwolljacken sind das altbekannte Fjällräven Grönland Wachs oder der Fibertec Cotton Guard zu empfehlen. In allen Fällen ist eine Wärmebehandlung notwendig, um die Imprägnierung zu aktivieren. Ganz easy ist natürlich, die behandelte Jacke einfach in den Trockner zu schmeißen. Wenn kein Trockner vorhanden ist, reicht auch ein Fön aus.
 

Wolle und Daunen

Für Wolljacken empfehlen wir Euch, ein Spezial-Wollwaschmittel zu benutzen. Hier gibt es z.B. das Fibertec Wool Wash. Normale Waschmittel enthalten zu viel Seife, die das wichtige Wollfett (Lanolin) herauswäscht und die Wolle verfilzen lässt (kennt Ihr sicher …). Wolle darf nicht zu heiß gewaschen werden, also schaut mal nach, ob Eure Waschmaschine ein Wollwaschprogramm hat, dann seid Ihr (fast) auf der sicheren Seite. Habt Ihr eine Daunenjacke? Damit die Daune ihre Bauschkraft und somit ihre Isolationsfähigkeit behält, wascht Ihr sie am Besten mit Fibertec Down Wash. Das reinigt die Daunen schonend und Ihr könnt auch gleich Euren Daunenschlafsack mitwaschen. Geheimtipp: Gegen Klumpenbildung der Daunen helfen ein bis zwei Tennisbälle im Wäschetrockner (nicht im Fön!).
 

Wenn Ihr diese Tipps berücksichtigt, werdet Ihr umso länger was von Eurer Jacke haben und sie lässt Euch niemals im Regen stehen.

Beitrag teilen!





Kommentar schreiben:


Ihr Kommentar:




Thomas | am 11. Oktober 2012 um 10:07 Uhr

Man sollte gerade bei Outdoor-Bekleidung echt aufpassen, dass diese richtig gewaschen wird, ansonsten nützt auch das teuerste Kleidungsstück nichts, wenn es nicht richtig gepflegt wird! Daher lieber die Hinweise beachten und man hat lange Freude daran 🙂




Dori | am 11. Oktober 2012 um 10:51 Uhr

Guten Morgen,
da gebe ich dir voll und ganz Recht.^Dori




Beate | am 13. August 2015 um 22:07 Uhr

Alle reden immer vom Imprägnieren. Alles gut und schön aber ich will nun wirklich nicht die Jacken meiner Kinder mit fluorhaltigen Imprägnierungen bearbeiten . Habe mich jetzt mal im Internet umgeschaut und ich bin auf Impregno gestoßen. Es ist eine fluorfreie Imprägnierung und sie sind noch recht neu auf dem Markt. Ich habe es bei meiner Jacke ausprobiert und ich war vom Ergebniss erstaunt. Selbst nach mehrmaligem Waschen ist die Imprägnierung noch erhalten. Also, einfach mal selber ausprobieren und dabei noch was Gutes für die Umwelt tun.




Zero Waste Lifestyle | am 31. Dezember 2015 um 10:18 Uhr

Ökologisch unbedenklich? Was heißt das denn genau? Welche Inhaltsstoffe sind drin und wer hat sie bewertet?




Dori | am 8. Januar 2016 um 10:14 Uhr

Vielen Dank für euren Kommentar. Klasse, dass ihr euch so für die Umwelt einsetzt! Was die Inhaltsstoffe betrifft, kann ich euch auf den folgenden Link des Herstellers verweisen:
http://www.fibertec-waterproofing.de

Hier findet ihr ausführliche Informationen zu den Produkten von Fibertec.

Viele Grüße
Dori




Kalle | am 8. September 2016 um 09:38 Uhr

Habe auch Impregno getestet und bin sehr zufrieden.
Habe mir die Wasch- und die Sprühvariante besorgt.
Beide haben mich überzeugt.




Wolfgang | am 11. Oktober 2016 um 14:07 Uhr

Danke für deinen Tip Kalle. Habe es mit Impregno probiert und bin super zufrieden. Alles bleibt dicht und die Umwelt belaste ich auch nicht. Das Produkt sollte vielleicht mehr Aufmerksamkeit bekommen.



Willkommen auf elchblog.de – dem Blog für News, Tipps und Tricks aus den Bereichen Outdoor, Trekking, Reisen und Freizeit. Ihr findet hier alles rund um die große Outdoor-Welt. Der Elchblog ist eine Kreation von Unterwegs – unterweg.biz dem bekannten Online Outdoor Shop.